Mittwoch, 12.12.2018

|

Bürokratie-Hilfe: Aktenparty für Flüchtlinge in Burghaslach

Ehrenamtliche halfen bei Sichtung und Sortierung von wichtigen Dokumenten - 19.04.2018 16:25 Uhr

Die Teilnehmer bei der "Aktenparty" kämpften sich durch Papierberge. © Schell


"Deutschland ist ein Papierland". Diese Aussage treffen viele Geflüchtete. Und sie haben durchaus Recht. Bei der Fülle von Anträgen und Unterlagen, die es auszufüllen, einzureichen und anschließend sorgfältig aufzubewahren gilt, sind auch Einheimische oft überfordert. Um zumindest bei Letzterem Unterstützung zu leisten, fand die 1. „Aktenparty“ in der Gemeinschaftsunterkunft in Burghaslach statt. Dazu eingeladen hatte die Integrationslotsin des Freiwilligenzentrums Anke Schug und Stefanie Schell von der Flüchtlings- und Integrationsberatung der Caritas.

Mit vollen Papiertüten und überaus motiviert kamen die Gäste zur Veranstaltung. Eingeladen waren Flüchtlinge und Ehrenamtliche mit dem Ziel, gemeinsam Ordnung in gesammelten Unterlagen zu bringen. Und da kam einiges zum Vorschein! Dass die Geflüchteten mit der deutschen Bürokratie überfordert sind, zeigte sich an der Menge an unsortierten Briefen und Unterlagen, die sie zum Ordnen mitgebracht hatten. Und so wurde der Inhalt der mitgebrachten vollen Einkaufstüten auf die Tische geleert und gemeinsam sortiert.

Mehr Übersichtlichkeit

Was ist wichtig, was ist unwichtig? Mit dieser Unterscheidung tun sich die Flüchtlinge oft schwer. Und so wanderte der ein oder andere Werbebrief gleich in den Papierkorb. Anschließend wurde mithilfe von anschaulichen Plakaten den Geflüchteten erläutert, auf welche Weise man die Papiere ordnet. So konnte eine sinnvolle Struktur in das Sammelsurium an Papieren gebracht werden. Beschriftete Trennblättern in den Ordnern sorgten für weitere Übersichtlichkeit.

Alle Beteiligten waren mit Freude und Eifer bei der Sache. Und auch die Kinder hatten ihren Spaß. Fazit: die "1. Aktenparty" war eine gelungene Veranstaltung. Durch sie wird auch die Arbeit der Flüchtlings- und Integrationsberaterinnen enorm erleichtert.

Weitere Aktenpartys sind in Neustadt, Scheinfeld und in Markt Erlbach geplant. Dazu und für die Mieterschulungen werden noch motivierte Helferinnen und Helfer gesucht. Diese können sich unter der 09161-8889 36 oder schug@caritasn-nea.de melden. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt