-0°

Freitag, 14.12.2018

|

Ehefrau kommt von der Straße ab - Ehemann droht Helfern

Auf dem Weg zur Unfallstelle gefährdete der Mann mehrere Verkehrsteilnehmer - 02.10.2018 12:00 Uhr

Die 37-jährige Autofahrerin war am Montagnachmittag gegen 16.35 Uhr zwischen Unternesselbach und Langenfeld unterwegs, als ihr ein dunkles Auto entgegenkam, dem sie eigenen Angaben zufolge ausweichen musste. Sie kam nach links von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und prallte mit ihrem Fahrzeug gegen einen Telefonverteilerkasten. Durch den Aufprall wurde die 37-Jährige verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro.

Kurze Zeit nach dem Unfall wurde offenbar der 40-jährige Ehemann der Frau alarmiert, der sich umgehend mit seinem Wagen auf zur Unfallstelle machte. Die Nerven behalten konnte er dabei jedoch offensichtlich nicht, denn laut dem Polizeibericht war er in Ortschaften mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und bedrängte andere vorausfahrende Autofahrer. Er überholte andere Fahrzeuge an einer unübersichtlicher Stelle links vorbei an der Verkehrsinsel und näherte sich der eigentlichen Unfallstelle schließlich mit extrem hoher Geschwindigkeit.

Dort waren noch Ersthelfer vor Ort, die sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnten. Als die Helfer den 40-Jährigen auf sein Verhalten ansprachen, drohte dieser ihnen mit Schlägen und hob die Faust. Dadurch eingeschüchtert verließen die Helfer den Ort des Geschehens.

Gegen den 40-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen Nötigung und Bedrohung, sowie dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Im Zusammenhang mit dem Unfall der 37-jährigen Ehefrau sucht die Polizei nach Zeugen und hofft auf Hinweise zu dem entgegenkommenden Fahrzeug. Diese werden bei der Polizei Scheinfeld unter 09162-92710 oder in Neustadt unter 09161-8853-0 entgegengenommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Langenfeld