Dienstag, 20.11.2018

|

Erstklässler in Neustadt: Start durch Schultütentunnel

Neustädter Erstklässler verbreiteten frohe Botschaft "per Luftpost" - 11.09.2018 20:50 Uhr

Mit dem Ballonstart erlebte der erste Schultag in Neustadt wieder einen spektakulären Höhepunkt. © Harald Munzinger


Für 43 von ihnen begann er in der "Comenius-Grundschule" mit der fröhlichen Begrüßung durch einen Schulchor, der "die Neuen" mit einem Lied willkommen hieß und jedem Einzelnen versicherte "wie schön, dass du jetzt bei uns bist". Im letzten Jahr noch auf den Matten, auf denen jetzt die ABC-Schützen saßen, entboten ihnen die Zweitklässler alle guten Wünsche für viele schöne Erlebnisse, gute Freunde, leichtes Lernen, viel Spaß beim Sport, nette Lehrer oder den sicheren Schulweg.

Auf dem sollen die Erstklässler Sicherheitstrapeze schützen, die ihnen unter den Ehrengästen Dritte Bürgermeisterin Kerstin Rauner, Schulrat Frank Wessel, Günter Scheller von der AWO-Mittagsbetreuung und die Verkehrserzieherin der Polizeiinspektion Neustadt, Claudia Lang überstreiften. Rektorin Marion Leupold symbolisierte mit einem Schiff die Reise, auf die es jetzt für die Mädchen und Jungen durch das erste Schuljahr geht. Bei möglichst ruhiger See versteht sich und auf jeden Fall einem Rettungsring an Bord.

Bilderstrecke zum Thema

Schulstart in Neustadt: Bunte Luftballons und viele Schultüten

Was für ein Wirbel: Auch in Neustadt an der Aisch hieß das Stichwort am Dienstag Einschulung. Die kleinen Schüler genossen die Aufmerksamkeit und den Trubel, da flachte die Aufregung schnell wieder ab. Highlight für die Kinder waren der "Schultüten-Tunnel" und die 100 Luftballons.


Zu dessen Start ging es durch einen kunterbunten Schultütentunnel, den die Zweitklässler bildeten. Der Elternbeirat sorgte mit seinem Büfett und Verkauf der T-Shirts mit der Symbolik der Zusammengehörigkeit für eine schöne Atmosphäre. Dass man mit 43 Mädchen und Jungen gegenüber 48 in der "Grundschule Neues Schloss" etwas weniger, als im Vorjahr eingeschult wurden, eröffne die Möglichkeit, etwaige "Nachzügler" aus dem neu entstehenden Baugebiet "Neustadt-Süd" aufzunehmen, ließ Rektorin Marion Leupold wissen.

Bürgermeister war "genau so aufgeregt"

In der Schloss-Grundschule erzählte Erster Bürgermeister Klaus Meier von seiner Aufregung am ersten Schultag mit der sicher ganz anders gefüllten Schultüte und dem Stolz auf den Schulranzen. An den Ballonstart – "ein wunderbares Bild", für das er der Werbegemeinschaft NEA Aktiv dankte - sei damals noch nicht zu denken gewesen und auch nicht an das Familienevent beim Festtagsessen, die Aufregung aber sei damals wie heute sicher gleich. Schließlich bedeute der Schulbeginn einen ersten großen Einschnitt im Leben des Kindes.

Im Herbst wird die Werbegemeinschaft aus den Rücksendungen der Grußkarten an den Ballons die Gewinner von je drei Gutscheinen in beiden Schulen im Gesamtwert von 120 Euro ermitteln und dann bei der Preisverleihung noch einmal für Spannung sorgen. Im Landkreis wurden 834 Erstklässler eingeschult (im Vorjahr 808), in Mittelfranken 14.928 sowie in Bayern 115.400 und damit 3000 mehr als im Vorjahr. 

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt