Sonntag, 18.11.2018

|

Experte zeigt Einfluss von Robotern in der digitalen Welt

Medaille mit zwei Seiten - Robotik-Vortrag am 21. November - 06.11.2018 18:12 Uhr

"Die Roboter kommen und nehmen Einfluss auf das Leben und Arbeiten in einer digitalen Welt". In ihr ist der Journalist und Publizist Michael G. Möhnle "zuhause". Aufgewachsen in den USA (Kalifornien), lange Jahre im Europäischen Parlament in Brüssel, Strasbourg und Luxemburg tätig und zuletzt Medien-Experte in der Bayerischen Staatsregierung in München, wird er am 21. November ab 19 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes Neustadt dieses hochaktuelle Thema erläutern und mit den Teilnehmern diskutieren.

Die Veranstaltung wird von der Hanns-Seidel-Stiftung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung und der Wirtschaftsvereinigung des Landkreises durchgeführt. Wie wird unser Leben 2030 aussehen? Diese die Frage steht dabei im Raum. Die Digitalisierung und Robotisierung der Lebens- und Arbeitswelt bringt viele Vorteile weiß Möhnle: Sie reichen von der Vereinfachung der Industrie-Produktion, über gedruckte, individuelle Autos, bis zum Mini-Roboter im Körper, der die Medizin dahin bringt, wo sie hingehört.

Roboter, Algorithmen und künstliche Intelligenz werden aber auch tief in unser persönliches Leben eingreifen und sind damit auch eine große Herausforderung für unser Bildungs- und Sozialsystem – ja für die gesamte Gesellschaft". Ein topaktuelles Thema also, das am 21. November ab 19 Uhr für einen spannenden Abend sorgt. Zur Planung wird um eine kurze Anmeldung unter kontakt@wv-neabw.de oder wirtschaft@kreis-nea.de gebeten.

Weiteres BusinessForum

Bereits am 15. November laden die Wirtschaftsförderung des Landkreises und der Verein Wirtschaftsvereinigung alle Unternehmer, Selbstständigen, Angestellten und selbstverständlich auch alle anderen Interessierten zum "BusinessForum" in die Firma Rummel Matratzen GmbH & Co. KG ein. Dieses soll "seriöse Kontakte und Beziehungen entstehen lassen, die für beide Geschäftspartner Vorteile bieten können". "Networking und Social Media sind immer stärker in den Alltag eines Unternehmens eingedrungen. Ohne ein gutes Netzwerk kann heute kaum ein Unternehmen erfolgreich arbeiten".

Das seit acht Jahren im Landkreis bestehende "BusinessForum" will deshalb helfen, dieses Netzwerk auszubauen und Unternehmer dabei unterstützen, neue, interessante Firmen und vor allem Menschen kennenzulernen. as Forum bietet Ihnen die Möglichkeit, Firmen kennenzulernen. Deshalb werde, so Wirtschaftsförderer Michael Capek bei jedem Treffen eine Firma besucht und vorgestellt. Diesmal ist es die Rummel Matratzen GmbH & Co. KG in Neustadt/Aisch (Ortsteil Birkenfeld "Zum Klausberg 6"). Ab 19 Uhr wird die Geschäftsführung ihre Firma vorstellen und im Anschluss durch diese führen. Ab etwa schließt sich das Networking an. Bei einem kleinen Büffet mit Getränken können die Teilnehmer den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen. Weitere Informationen und die Anmeldung zum Forum sind unter www.businessforum-neabw.de zu finden.

BauHandbuch wird neu aufgelegt

Das BauHandbuch des Landkreises ist bereits gut eingeführt und vielen bekannt. Es bietet Bauwilligen einen wichtigen Ratgeber und spart somit Zeit und Wege. Aus diesem Grund soll es nun neu aufgelegt und an alle Interessierten kostenfrei verteilt werden. Ausgabestellen werden das Landratsamt, alle Gemeinden, Banken und eingetragene Unternehmen sein. Zusätzlich wird die neue Ausgabe auch wieder ins Internet eingestellt. In der neuen Ausgabe werden wie bisher alle wichtigen Fragen zum Bauverfahren mit Ansprechpartnern aufgeführt. Auch die Wohnbauflächen der Gemeinden im Landkreis und die verschiedenen Fördermöglichkeiten sind zu finden.

Zusätzlich soll ein umfassender Branchenteil "unsere leistungsstarken Wirtschaftsunternehmen aufführen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, regionale Unternehmen zu stärken und somit die Kaufkraft im Landkreis zu halten", so der Landkreis als Herausgeber: "Vielen Bauherren ist nicht bekannt, welch hervorragende Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen rund um den Bau bei uns zu finden sind". Deshalb wird der Eintrag in ein "möglichst umfassendes Branchenverzeichnis" empfohlen zu erstellen und Gelegenheit geboten, das Unternehmen in "besonders gestalteten Anzeigen" vorzustellen. Informationen dazu gibt es im Internet unter www.bauhandbuch-nea.de beziehungsweise bei der Wirtschaftsförderung im Landratsamt Neustadt per E-Mail wirtschaft@kreis-nea.de oder telefonisch unter 09161/921410. nb 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt