Samstag, 20.01. - 23:52 Uhr

|

Großes Konzert auf kleiner Scheibe

"Choralle"-Weihnachtsbotschaft aus der Ansbacher Gumbertuskirche - 22.12.2017 11:22 Uhr

In der Ansbacher Gumbertuskirche wurde das Weihnachtskonzert von "Choralle" aufgezeichnet und lässt nun auf einer DVD "den Himmel die Erde berühren". © Harald Munzinger


Dieter Weidemann und "Choralle" hatten die in Ansbach von einem begeisterten Publikum mit stehenden gefeierte Pop-Kantate mit dem Weihnachtswunsch der „neuen Hoffnung für diese Welt“ verbunden. Wie live, so lässt auch die ausgezeichnete Aufzeichnung des Konzertes „die Bedeutung von Weihnacht neu erfahren“. Und lässt ein einmaliges Konzerterlebnis - auch für den Chor, seine Solisten und instrumentalen Begleiter - nachklingen.

Man hätte mit der DVD "diese sehr sehenswerte Produktion" der Öffentlichkeit gerne rechtzeitig vor Weihnachten präsentiert, doch mit falschen Adressaufkleber habe sie erst auf Umwegen ihr Ziel erreicht, ließ Chorleiter Weidemann wissen. Dass sie dennoch auf dem Gabentisch liegen könnte, dafür sorgen in Neustadt das "Bekleidungshaus Seeg" und in Bad Windsheim der "Elopsladen". Telefonisch kann sie bei Dieter Weidemann unter 09841/2677 bestellt werden.

Noch Bässe und Tenöre gesucht

Unter gleicher Rufnummer freut sich dieser über Anrufe von "Bässen und Tenören, die ‚Choralle‘ gerne zu Beginn des neuen Jahres aufnehmen würde". Eine Gelegenheit, in einer Chorgemeinschaft mitzuwirken, die sich als Bayerischer Meister einmal mehr auf eine erfolgreiche Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb Mitte Mai in Freiburg vorbereitet. Und die es versteht, Musikfreunde der unterschiedlichsten Stilrichtungen in ihren Bann zu ziehen, wie erst kürzlich 2400 Besucher des mitreißenden "Luther-Poporatoriums" oder vor einem Jahr über 700 Besucher in der effektvoll illuminierten Ansbacher Gumbertuskirche mit der Mischung aus stimmungsvollen Balladen und fetzigen Rhythmen bei dem "ganz anderen Konzert zur Advents- und Weihnachtszeit".

Das bietet nun auch in brillanter Wiedergabe auf der DVD mit 15 Titeln Gelegenheit, sich - wie das Ansbacher Publikum - berühren zu lassen, "wenn ‚Chorale‘ mit einem ‚hellen Strahl in dunkler Zeit‘ den ‚Himmel die Erde‘ berühren lässt". Auf der Suche nach der "stillen Nacht" und beim Empfinden "echter Weihnachfreude", die von einem der besten Chöre Deutschlands einfühlsam und ausdrucksstark zugleich besungen, "die Botschaft ganz offensichtlich auch mit freudigen Herzen übertragen" wird, wie es in der Gumbertuskirche empfunden worden war. Nun lässt eine kleine Scheibe "den Himmel die (ganze) Erde berühren".  

Harald Munzinger E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt, Bad Windsheim