Freitag, 16.11.2018

|

Heißluftballon stürzt bei Neuhof ab

Im Landeanflug von einer Windböe erfasst - Fünf Menschen verletzt - 07.08.2013 09:20 Uhr

Auf einer Lichtung in einem Waldstück nahe Neuhof ging dieser Ballon unsanft zu Boden. © Stefan Blank


Gegen 7.45 Uhr verständigte ein Zeuge die Polizeieinsatzzentrale, dass zwischen Neuhof an der Zenn und Trautskirchen ein Ballon abgestürzt sein soll. Eine Streife der Polizeiinspektion Neustadt/Aisch entdeckte wenig später den Korb mit den sieben Menschen in einem Waldstück etwa einen Kilometer westlich von Neuhof an der Zenn.

Aufgrund aufkommenden Windes hatte der 50-jährige Pilot aus Sicherheitsgründen zur Landung angesetzt. Als der Heißluftballon absank, wurde er von einer Windböe erfasst und ging auf einer Lichtung in dem Waldstück unsanft nieder. Beim Aufschlag des Korbes auf den Waldboden wurden fünf der sieben Ballonfahrer im Alter von 14 bis 34 Jahren leicht verletzt. Der Luftunfallsachbearbeiter aus Rothenburg ob der Tauber wurde zur Klärung der Unfallursache verständigt und zum Ort des Geschehens gerufen.

 

psz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhof, Oberfeldbrecht