-1°

Montag, 18.12. - 23:24 Uhr

|

Junge Lehrkräfte in Diespeck vereidigt

30 neue Lehrkräfte an den Grund- und Mittelschulen im Kreis - 11.09.2017 15:20 Uhr

Schulrat Frank Wessel nimmt den jungen Lehrerinnen und Lehrern den Amtseid ab, die ihren Dienst an Grund- und Mittelschulen im Landkreis antreten. Fotocredit © Harald Munzinger


Schulamtsdirektorin Brigitte Limbacher und ihr Kollege Frank Wessel wünschten ebenso einen guten Start, wie amtierender Landrat Bernd Schnizlein, Personalratsvorsitzender Harald Helgert im Namen von 350 Kolleginnen und Kollegen an den Grund- und Mittelschulen sowie Studienrat Heiko für die Seminarleiter.

Landrat Schnizlein machte mit dem Hinweis auf ein großes Freizeit- und Kulturangebot sowie die hohe Lebensqualität im Herzen Frankens deutlich, dass die neuen Pädagoginnen und Pädagogen es gut getroffen haben, in einen Landkreis zu kommen, in dem es viel zu entdecken gibt. Schulamtsdirektorin Brigitte Limbacher stimmte sie auf die Schullandschaft – 30 Grund- und Mittelschulen – mit einer "intakten Infrastruktur, leistungsbereiten und teamfähigen Kollegen, versierten Schulleitern und besonders schulfreundlichen Aufwandsträgern" ein, die den Schulen eine sehr gute Ausstattung ermöglichten.

Die Lehrerstundenversorgung bezeichnete die Schulamtsleiterin an den Grund- und Mittelschulen als "insgesamt gut". Sie ermögliche "die vollständige Erteilung der Pflicht- und Wahlpflichtfächer, notwendige Gruppenbildungen und darüber hinaus an größeren Schulen auch ein Zusatzangebot an Arbeitsgemeinschaften und Wahlfächern". Mit einem Kontingent von Lehrkräften für die mobile Reserve könnten im Normalfall mehrtägige oder längerfristige Unterrichtsausfälle abgefangen werden. Im Bereich der "Zusatzqualifizierer", von denen Limbacher vier willkommen hieß, sei in den Grundschulen mit durchschnittlichen Klassenstärken von 21,15 Kindern noch Platz und seien sie auch in den Mittelschulen – Klassendurchschnitt 18,77 - willkommen.

In Mittelfranken liegen die durchschnittlichen Klassenstärken in den Grundschulen bei 21.46 und in den Mittelschulen bei 19,78 (je zwei Kinder weniger als noch vor zehn Jahren).

Gute Schule für jedes Kind ermöglichen

Brigitte Limbacher beglückwünschte das junge Kollegium zu den bestandenen Prüfungen und insbesondere für ihre Wahl eines Berufes mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Freude an diesem Beruf und die Begeisterung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in die Schulen hineinzutragen und "gemeinsam mit den Kindern, Kollegen und Eltern einen Lern- und Lebensort zu schaffen, der von positiver, Mut machender Weltsicht sowie zupackender, Leistung bejahender Lernatmosphäre geprägt ist" riet Limbacher. Gemeinsames Bemühen müsse darauf ausgerichtet sein, "gute Schule für jedes Kind zu ermöglichen".

Personalratsvorsitzender Harald Helgert ermunterte, sich in die Personalvertretung einzubringen und Seminarleiter Heiko Maar gab Anleitungen zum "Tauchgang" in die Praxis eines wunderbaren Berufes, in dem er "viele neue motivierende Erfahrungen" wünschte.

Mit Dienstpflichten und – rechten machte Schulrat Frank Wessel vor der Vereidigung mit der Verpflichtung vertraut, sich "mit voller Hingabe dem Beruf zu widmen". Nach der Ausgabe von Zeugnissen, Urkunden und Arbeitsverträgen ging es für die "Neuen" in die Lehrerkonferenzen an den zugeteilten Schulorten. 808 Mädchen und Jungen im Landkreis fiebern dem ersten Schultag entgegen, 14 mehr als im Vorjahr. Sie werden in 31 Klassen unterrichtet, wie aus dem Schulamt zu erfahren war.

War in Mittelfranken die Zahl der 58.981 Grund- und Mittelschüler nach Auskunft der Regierungsschulabteilung gegenüber dem letzten Schuljahr „weitgehend konstant“ geblieben, damit auch die Zahl der 2748 Klassen, wurde im Regierungsbezirk ein leichter Rückgang bei den nun insgesamt 14.706 Schulanfängern (Vorjahr 14.885) registriert. Ursache dafür ist nicht etwa ein neuerlicher Geburtenrückgang – eher das Gegenteil wird Schulen und deren Aufwandsträger auch in der Region vor neue Herausforderungen stellen -, sondern eine deutlich gesunkene Zahl an Flüchtlingskindern. 

Harald J,. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Diespeck