Dienstag, 24.10. - 02:34 Uhr

|

Keine alte Leier: Konzert auf Schloss Seehaus

Musiker Christian Walter begeistert das Publikum mit der Drehleier - 18.07.2017 18:56 Uhr

Christian Walter, Drehleier, gastiert mit dem "Concerto Zampogna" auf Schloss Seehaus. © oh


Der vielseitige Musiker Christian Walter setzt sich seit einigen Jahren mit der barocken Drehleier auseinander und präsentiert ein Programm mit Werken unter anderem von Bach, Telemann, Michel Corette und Boismotier. Eine sogenannte "Cantatille" (eine kleine Kantate) von Christophe Le Menu de St. Philbert wird ebenfalls zu hören sein. Dass Walter als studierter Fagottist und Blockflötist im Verlauf des Konzertes auch zu diesen Instrumenten greift, versteht sich von selbst.

Er spielt im Laufe des Abends mehrere Drehleiern in verschiedenen Stimmungen und in barocker Bauweise. Das Programm ist besinnlich bis sehr heiter und vor allem sehr selten zu hören. Diese Art der Drehleier unterscheidet sich von der mittelalterlichen Drehleier und hat vor Allen im Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts allerlei Originalkompositionen zur Auswahl.

Mit dabei das Ensemble "Concerto Zampogna" , das eigens für die Konzerte mit Drehleier gegründet wurde und nach Zampogna, einer Abart des Dudelsacks benannt wurde. Jan Kobow (Tenor) singt unter anderem die französische Kantate von Christophe Le Menu de St. Philbert, zusammen mit Drehleier und Instrumenten. Weitere Mitwirkende sind Christine Trinks (Barockvioline und Viola) sowie Gösta Funk (Cembalo).

Kartenbestellungen sind unter info@schloss-seehaus.de oder 09165-541 möglich, der Kartenverkauf erfolgt in den Buchhandlungen Seehars (Uffenheim) sowie Dorn in Neustadt/Aisch und Bad Windsheim.

Schlosschor unter Fokko Oldenhius

Ein Wiederhören gibt es am Freitag, 28, Juli, um 19.30 Uhr bei einem Benefizkonzert für den Schlosserhalt mit dem niederländischen "Slotkoor" in der Kapelle und Orangerie von Schloss Seehaus. Er hat sich 2009 gegründet, "um in den Niederlanden und an anderen Konzertorten in Deutschland erstklassige A Capella Programme zu präsentieren, die vorher immer in Schloss Seehaus geprobt und aufgeführt werden".

Das diesjährige Programm verspreche wieder außergewöhnlich zu werden, kündigt Jan Kobow an. So werden unter anderem Kompositionen von Joseph Rheinberger, Jan Pieterszoon Sweelinck. Gustav Mahler, Eric Whitacre und Ton de Leeuw (The Magic of Music) zu hören. Den Chor leitetc Fokko Oldenhuis. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Schloss Seehaus e.V. und die "Stichting Slotkoor" erbeten. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Nordheim