-1°

Mittwoch, 21.02. - 21:53 Uhr

|

Kinderfeuerwehr: "Sehr wichtige Institution"

Große Anerkennung für die Kleinsten der Feuerwehr Neustadt/Aisch - 29.01.2018 14:04 Uhr

Mit den Führungskräften der Feuerwehr und Jugendbeauftragtem Richard Dollinger zeigte sich Bürgermeister Klaus Meier (r.) stolz auf die erste "Kinderfeuerwehr" im Landkreis. © Günther Wehr


Auf die erste ihrer Art im Landkreis zeigte sich im Grußwort Bürgermeister Klaus Meier stolz und bezeichnete die "Kinderfeuerwehr“ als "sehr wichtige Institution". Deshalb mache er selbst gerne Werbung für sie, etwa beim Besuch von Schulklassen im Rathaus.

Das Stadtoberhaupt ermunterte die Kinder, weiter aktiv zu bleiben. Der Geburtstag der "Kinderfeuerwehr" mit aktuell 15 Mädchen und Jungen wurde exakt zum Gründungsdatum 2013 gefeiert, wozu es "natürlich" auch eine tolle Geburtstagstorte und Geschenke gab. So überreichte Johann Schmidt, den "Geburtstagskindern" ein Schild mit dem Logo der "Kinderfeuerwehr". Zu der hatte der damalige Vereinsvorsitzender den Anstoß in einer Zeit gegeben, als landauf landab Feuerwehren den Nachwuchsmangel beklagten, der auch schon dazu zwang, den wertvollen Dienst einzustellen.

Hoffnungsvoll in die Zukunft schauen 

Dem hat man in der Kreisstadt mit einer aktiven Jugendfeuerwehr und der ersten "Kinderfeuerwehr" im Kreis einen Riegel vorgeschoben und kann hoffnungsvoll in die Zukunft schauen. Dies können die Feuerwehrkids nun neben ihren "Uniformen", den kornblumenblauen T-Shirts, Pullis oder Sweat-Jacken, mit dem Schild bei öffentlichen Veranstaltungen bekunden, ihre Feuerwehr und Stadt sehr gut repräsentieren.

Ein symbolischer Notebook-Karton

Von Vorsitzendem Stefan Hügelschäfer, der mit Bürgermeister Meier auch den Jugendbeauftragten des Stadtrates, Richard Dollinger, willkommen heißen konnte, erhielten die Betreuerinnen symbolisch einen Notebook-Karton mit dem Versprechen, den Wunsch nach einem eigenen Rechner zur Unterstützung organisatorischer Tätigkeiten zu erfüllen. Sabrina Flock, Jennifer Klein, Stefanie Klett, Yvonne Schöner und Veronika Schöniger galt der mit allen Glückwünschen verbundene Dank für ihr großartiges Engagement. 

Wie die Kinderfeuerwehr entstanden ist

Für sie schilderte Jennifer Klein die auch auf Bilderwänden dokumentierte Entstehungsgeschichte und Entwicklung der Kinderfeuerwehr, von der bereits zwei Jungs in der Jugendgruppe aufgenommen werden konnten, und deren Geburtstag es neben dem Weltgeschehen auf die Titelseite der Nürnberger Nachrichten schaffte. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt