10°

Montag, 24.09.2018

|

Markt Nordheim meets Jazz: Open Air im Schlossgarten

Die Besucher können sich auf ein Picknick mit Musik und Lesungen freuen - 31.07.2018 12:09 Uhr

Der Jazzgitarrist Dominik Vogl erzählt musikalisch eine fabelhafte Geschichte. © Wolfgang Keller


"Die besseren Wälder" lautet der Titel des Jazz Open Air mit Dominik Vogl und der Band "Into The Void" nach dem gleichnamigen Roman von Martin Baltscheit. Zwei Schauspieler – Elisa Mertens und Jürgen Decke - ergänzen den Konzertabend mit ausgewählten Leseproben und nehmen das Publikum mit auf die Reise in eine fabelhafte Welt. Atmosphärische Klänge mischen sich mit treibenden Rhythmen und bilderreichen Melodien.

Dominik Vogl (Gitarre) zeichnet für die Komposition der Metapher um die Flucht aus nackter Not und Suche nach der besseren Welt verantwortlich und leitet das Ensemble mit Flo Fischer und Christian Langpeter (Drums), Jonas Dierkopf (Kontrabass), Paul Bießmann (Klavier), Frederick Mademann (Saxophon) und Denis Cuni Rodriguez (Posaune).

Klappstühle, Decken und Imbiss können zum Jazz-Open Air mitgebracht, telefonisch unter 09165-541oder per E-Mail info@schloss-seehaus.de Antipasti-Teller vorbestellt und auch Karten reserviert werden. Vom Mitbringen von Getränken soll abgesehen werden, da hierfür an einem großen Wein- und Getränkestand gesorgt ist. Konzertkarten (19 Euro, ermäßigt 17 und Vereinsmitglieder 15 Euro) können auch über die Buchhandlung Seehars in Uffenheim und die Buchhandlungen Dorn in Neustadt/Aisch und Bad Windsheim erworben werden.

Einer der besten Countertenöre

Für einen Soloabend am Freitag, 24. August, in der Schlosskapelle kündigt Jan Kobow den weltweit bekannten englischen Countertenors Alex Potter an, der zu den besten Countertenöre im Konzertbereich zählt. Habsburgische Musik des 17. Jahrhunderts bildet den roten Faden in diesem selten zu hörenden Konzertprogramm. Der künstlerische Leiter des Ensemble in Echo, der Zinkinist Gawain Glenton, hat es zusammengestellt. Erklingen werden Werke von Rigatti, Bertali, Pandolfi-Mealli, Staden, Merula und Kaiser Leopold I. von Österreich, der ein hervorragender Komponist war.

Leopold I. war es übrigens auch, der die Grafen von Schwarzenberg, sie Schloss Seehaus viele Jahrhunderte lang besaßen, in den erblichen Fürstenstand erhob, lässt Schlossherr Kobow wissen. Begleitet wird Alex Potter von Gawain Glenton (Zink und Leitung) Bojan Cicic (Violine), Anaïs Chen (Violine, Viola), Richard Boothby (Viola da Gamba) und Silas Wollston (Cembalo).

Kartenreservierungen können unter unter info@schloss-seehaus.de, und Telefon 09165/541 erfolgen, Konzertkarten auch über die Buchhandlung Seehars in Uffenheim und die Buchhandlungen Dorn in Neustadt/Aisch und Bad Windsheim erworben werden. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Nordheim