-0°

Freitag, 16.11.2018

|

Mit zwei Promille im Graben gelandet: Unfall bei Markt Bibart

Gefährliche Aktion: Im Pkw befanden sich insgesamt fünf Personen - 15.10.2017 11:10 Uhr

Glück im Unglück hatten am frühen Sonntagmorgen fünf Insassen eines Pkw: Der 26-jährige Fahrer war gegen 1.25 Uhr mit einem Mercedes von Scheinfeld in Richtung Markt Bibart unterwegs. Kurz vor der Einmündung in die Staatsstraße 2253 verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Verlauf der Linkskurve von der Straße ab. 

Dabei krachte er mit seinem Mercedes gegen die Leitplanke. Anschließend versuchte der 26-Jährige gegenzulenken, übersteuerte dabei jedoch den Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn. Letztendlich kam das Fahrzeug in einem Graben zum Liegen. 

Trotz des harten Aufpralls wurde keiner der fünf Insassen verletzt. Laut Polizei war es außerdem nur "vom Zufall abhängig, dass gerade kein Gegenverkehr kam". Als die Beamten einen Alkoholtest bei dem Fahrer durchführte, stellten sie fest, dass sich der 26-Jährige mit über 2 Promille ans Steuer gesetzt hatte. Sein Führerschein wurde vorerst sichergestellt, außerdem muss er sich wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Der eigentliche Halter des Fahrzeugs war ebenfalls betrunken und saß mit im Auto. Die Polizei ermittelt nun, inwieweit der Halter vom Zustand des 26-Jährigen wusste und warum er ihm trotzdem die Schlüssel ausgehändigt hatte.  

Der Pkw hatte nur noch Schrottwert und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

 

  

nim E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Markt Bibart