Montag, 23.10. - 01:03 Uhr

|

Musikalischer Augustauftakt in Markt Nordheim

Konzertreihe wird vom Kulturfonds Bayern gefördert - 27.07.2017 07:29 Uhr

Jan Kobow lädt zum klingenden August auf Schloss Seehaus mit dem Höhepunkt des Wandelkonzertes im Rahmen des "Fränkischen Sommers" ein. © Harald Munzinger


Am 1. August gibt es in Markt Nordheim Wiederhören mit Sebastian Noack, der in Schloss Seehaus bereits mit einem umjubelten Schubert-Abend begeisterte. Nun bringt mit der Sopranistin Peggy Steiner eine wunderbare Duettpartnerin mit. Die versierte Liedpianistin Claar ter Horst ist Niederländerin und wird an einem der historischen Flügel begleiten. Ab 19.30 Uhr wird Wolf's charmanter Liederzyklus in zwei Bänden in Auszügen wundervoll ironisch, innig, rührend und ausdrucksvoll erklingen.

Nicht umsonst gehört dieser Dialog zweier Liebender zu den bedeutendsten Liedkompositionen des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts. Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Uffenheim statt. Kartenbestellung unter info@schloss-seehaus.de oder 09165-541 oder Kartenverkauf über Buchhandlung Seehars, Uffenheim sowie Buchhandlung Dorn, Neustadt/Aisch und Bad Windsheim.

In den Schlossgarten wird am Samstag, 5. August, um 19:30 Uhr zu einem Open Air Jazzkonzert "In The Void" eingeladen. Voids (Leere; Nichts) sind in der Astronomie und in der Astrophysik riesige Leerräume zwischen den größten Strukturen des Universums. Dieses Bild dient als Kompositionsgrundlage für Dominik Vogls Programmmusik, die sich in ihrer sehr speziellen Besetzung keinen bestehenden Normen unterwirft.

Konzerte werden gefördert

Die Verbindung unterschiedlichster Elemente, wie Groove-Jazz, Pop, Klassik und Moderne, macht die Kompositionen besonders wirkungsvoll und lässt beim Zuhörer augenblicklich Bilder und Geschichten entstehen. Interpreten sind Max Eisinger (Violine), Jenny Miller (Viola), Martin Matos Mendoza, Petr Chudoba (Violoncello), Lukas Diller (Alt Saxophon), Martin Seitz (Tenor Saxophon), Kira Linn (Bariton Saxophon), David Soyza (Vibraphon), Philip Lewin (Kontrabass), Max Wagner (E-Bass), Christian Langpeter und Florian Fischer (Drums, Percussion) sowie Dominik Vogl (Gitarre, Komposition). Kartenbestellung unter info@schloss-seehaus.de oder 09165-541 oder Kartenverkauf über Buchhandlung Seehars, Uffenheim sowie Buchhandlung Dorn, Neustadt/Aisch und Bad Windsheim.

Gastgeber Jan Kobow freut sich, dass die Konzertreihe 2017 vom Kulturfonds Bayern gefördert wird. Weiter geht diese am Dienstag, 8. August, um 19.30 Uhr, Konzertsaal mit Oper Operette Musical Chanson, dargeboten vom legendären Neil Semer Vocal Institute New York. Dieses ist wieder einmal mit einem bunt gemischten Gesangsabend und Sängern vieler Nationen auf Schloss Seehaus zu Gast. Dort erwartet die Zuhörer ein nicht endend wollender Reigen von Hits aus Oper, Operette, Musical, Chanson und Kunstlied. Abwechslungsreicher geht’s nicht.

Durch das Programm führt die Pianistin Roberta Cunningham. Der Eintritt ist frei, Spenden werden für den Schloss Seehaus e.V. und die Verpflegung der Sänger erbeten. Sie sind auch am Samstag, 12. August, bei einer Matinée der Capella St, Lamberti, Oldenburg erwünscht, die um 12 Uhr in der Schlosskapelle beginnt. Das Solistenensemble "Capella St. Lamberti" unter der Leitung von Tobias Götting bietet mit seinen acht Sängern frühbarocke Werke unter anderem von Heinrich Schütz dar. Neben Wein gibt es für das Publikum vor und nach dem Konzert (ohne Pause( auch einen Kaffee.

Höhepunkt sind Wandelkonzerte

Einen Höhepunkt im umfangreichem und vielfältigen Programm des Fränkischen Sommers bilden seit über 15 Jahren dessen Wandelkonzerte im Garten und Konzertsaal, in der Kapelle und Orangerie von Schloss Seehaus dar. Sie waren einst von Jan Kobow und Jörg Meder erdacht worden, um die Räumlichkeiten des Schlosses optimal und vor Allem gleichzeitig zum Klingen zu bringen. Dieses Jahr werden die Musiker das Publikum mit drei Wandelkonzertteilen aus drei Epochen erfreuen.

Während sich der Kammerchor unter Intendant Julian Tölle der Chormusik des 20. Jahrhunderts widmet, verzaubert Nora Koch an der Harfe mit romantischer Musik. Hausherr Jan Kobow wird zu englischen Liedern des Frühbarock vom berühmten Lautenisten Axel Wolf begleitet. Die Gäste werden vor der Veranstaltung und in den Pausen kulinarisch verwöhnt und können den Abend mit erlesenen regionale Köstlichkeiten renommierter Caterer ausklingen lassen kann. Mitwirkende sind der Kammerchor der Universität Erlangen Nürnberg mit Julian Tölle, Leitung, Nora Koch (Harfe), Axel Wolf (Laute, Chittarone) sowie der Tenor Jan Kobow. Karten zu 39 Euro können Karten unter 01806/700733 reserviert werden. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Nordheim