16°

Mittwoch, 26.09.2018

|

Pausenbrotaktion: Landfrauen vermitteln gesunde Ernährung

"Pausenbrot hält top im Lot" - Kinder gestalten attraktive Vesperbox - 10.09.2018 14:33 Uhr

Kreisbäuerin Renate Ixmeier (r.) regte mit den Landfrauen zu gesunden Pausenbroten an, die sich mit regionalen Lebensmitteln auch noch ganz originell gestalten lassen. © Harald Munzinger


Auf Vollkornbroten entstanden mit Frischkäse, Früchten und Gemüse so lustige Gesichter, dass dagegen Döner, Burger oder Donuts auch nicht den Hauch einer Chance haben. Dabei konnten die Kinder mit Gurken, Obst oder Tomaten ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ihre originellen Brotkreationen auch in attraktiven Vesperboxen mit nach Hause nehmen. Dazu gab es allerlei Schulbedarf, Milch oder Joghurt vom "Schulmilchlieferanten", der die Aktion großzügig unterstützte, zu der die Landfrauen die frische Ernte aus ihren Gärten mitbrachten.

Während geschnippelt und fantasievoll die Brote dekoriert wurden, informierten Kreisbäuerin Renate Ixmeier und ihre Landfrauen über die Notwendigkeit des gesunden Pausenbrotes. Viele Kinder gingen ohne Frühstück aus dem Haus, weiß Ernährungsberaterin Ixmeier, weshalb es sehr wichtig sei, in der Pause den Nährstoffbedarf auch des Gehirns, das zehn Prozent beanspruche, aufzunehmen. Mit Vollkornbrot, das anhalte, sowie Käse, Obst und Gemüse sei dies optimal, wozu es die Anregungen unter dem Motto "Pausenbrot hält top im Lot" gab.

"Wir machen die Ernte zu Deinem Genuss…"

Zucker sollte dabei eine untergeordnete Rolle spielen, der er mehr Energie verbrauche, als er kurzfristig "puscht". Bei der Verbraucherinformation ging es den Landfrauen auch darum, die Erzeugung von regionalen Lebensmitteln zu vermitteln, die – wie es Gespräche zeigten - bei bewussten Eltern auch einen hohen Stellenwert genießen. "Für den Genuss und die Wertschätzung dessen, was vom Feld und aus dem Stall kommt" zu werben, ist Zielsetzung des Deutschen Bauernverbandes, der Aktionstag unter das Motto "Wir machen die Ernte zu Deinem Genuss…" stellte.

Da nach alter Weisheit Hänschen besser lernt, als später der Hans, setzten die BBV-Landfrauen im Landkreis so nahe am Schulbeginn bei der Jugend an, in der Region erzeugte Lebensmittel für die gesunde Ernährung bewusst zu machen. Eine Botschaft, die ganz lustig aus der Vesperdose kommen sollte, wie dies auch ältere Passanten zustimmend beobachteten. 

Harald J. Munzinger E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt