Dienstag, 12.12. - 03:29 Uhr

|

"Spritzig-erfrischender" Start der Emskirchner Kirchweih

Die 226. Ausgabe startete mit großem Umzug und Böllerschützen - 25.08.2017 21:33 Uhr

Erfrischend spritzig vollzog Bürgermeister Harald Kempe den Bieranstich zum symbolischen Kirchweihauftakt in Emskirchen. © Harald Munzinger


Nach dem stattlichen Festzug und dem von vielen Schaulustigen verfolgten Aufstellen zunächst der "Minifichte" durch den munteren Nachwuchs und des 27 Meter hohen Kirchweihsymbols mit dem Kraftakt der Ortsburschen nahm Erster Bürgermeister Harald Kempe vor erwartungsvoller Gästekulisse den Bieranstich vor und rief das Prosit auf die Festtage zur Weihe der St. Kilianskirche vor 226 Jahren. Ihr Turm ragt markant über das Aurachtal hinaus und dominiert das Ortsbild beim Blick der Bahnreisenden auf Emskirchen. Der wird nach dem derzeitigen Abbruch der alten Brücke bald ganz frei sein.

An den ausgedehnten Dämmerschoppen mit der Kapelle "Blech Blasn" zum Kirchweihauftakt lädt der CSU-Ortsverband zum traditionellen Frühschoppen "mit dem gewissen Etwas" am Samstag, 26. August, um 10 Uhr bei Gino im Gasthaus "Cuore Rosso" ein, bei dem "Andy O." für die musikalische Unterhaltung sorgt. Der TSV Emskirchen erhofft sich ab 15 Uhr beim Kirchweihspiel im Waldstation eine stattliche Zuschauerkulisse und die Schützengesellschaft viele Teilnehmer beim Bürgerschießen. Mit "Volldampf" (der Name der Band ist Programm) geht es durch die zweite Kirchweihnacht im Festzelt.

Zu zwei Festgottesdiensten um 8.45 und 10 Uhr rufen am Sonntag die Glocken von St. Kilian, der beim Festauftakt schon mit einem Standkonzert die Ehre erwiesen worden war. Danach ist der Festwirt für den Mittagstisch vorbereitet. "Querbeet" spielt ab 17 Uhr im Festzelt, in dem am Montagabend die "Seitzbuam" das musikalische Regiment führen. Für einen der Kirchweihhöhepunkte sorgen nach dem Frühschoppen (ab 10 Uhr) in den Gastwirtschaften - die SPD lädt mit MdL Harry Scheuenstuhl in das Gasthaus im "Erlengrund" ein - am Montag, 28, August, um 14 Uhr die Ortsburschen und -madli mit dem "Betzentanz" um ihre Ficht‘n. Die Senioren kommen zum gemütlichen Nachmittag im Festzelt zusammen.

Bilderstrecke zum Thema

Böller, Bieranstich und Blasmusik: Kirchweihstart in Emskirchen

Nach dem Festzug durch die Marktgemeinde wird in Emskirchen traditionell der Kirchweihbaum aufgestellt, Böllerschüsse losgelassen und das Bierfass angezapft.


Um 13 Uhr beginnt am Dienstag der Schützenauszug mit anschließendem Kirchweihschießen und "geschossen" wird mit der farbenprächtigen Munition der Leuchtkörper auch um 22 Uhr beim Prachtfeuerwerk. Das signalisiert weit ins Emskirchner Umland hinaus das Ende der Kirchweih, zu der Erster Bürgermeister das Erleben von Brauchtum und Gemeinschaft ankündigte, zu Geselligkeit in munterer Atmosphäre einlud und viel Spaß beim Genießen des vielfältigen Programmes sowie beim Bummel über den Festplatz wünschte. Der lockt zum Finale mit ermäßigten Preisen am Kindertag. 

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Emskirchen