29°

Dienstag, 18.09.2018

|

Technischer Defekt löste Ulsenheimer Stallbrand aus

Polizei hat bislang keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden - 11.09.2013 12:35 Uhr

Die Feuerwehr der Region konnte größere Schäden am Wohnhaus und die Ausbreitung der Flammen auf benach­barte Gebäude verhindern. © News5


Am Samstagabend gegen 19.50 Uhr brach in den Stal­lungen des Hofes ein Feuer aus. Der Einsatz der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Der Schaden am Wohnhaus des Anwesens wurde begrenzt, ebenso die Ausbreitung der Flammen auf benach­barte Gebäude. Insgesamt erlitten jedoch zehn Personen Verletzungen.

Neun Passanten wurden durch die Ret­tungskräfte vor Ort behandelt, ein Feuerwehrmann kam ins Kranken­haus, er konnte dieses jedoch nach ambulanter Behandlung wieder ver­lassen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.

Bilderstrecke zum Thema

Ulsenheim: Über 200 tote Schweine bei Brand in Stall

Am Samstagabend brannte ein Schweinestall in Ulsenheim (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) vollständig aus. Rund 80 Feuerwehrmänner und zahlreiche Rettungskräfte waren zur Brandbekämpfung im Einsatz.


Die Brandfahnder der Kriminalpo­lizei Ansbach waren vor Ort und fan­den schnell Hinweise auf die Brand­ursache. Demnach ist nach jetzigem Stand der Ermittlungen von einem technischen Defekt auszugehen. Hin­weise oder Auffälligkeiten, die auf Brandstiftung schließen lassen, ha­ben sich nicht ergeben. 

ia

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ulsenheim