Sonntag, 18.11.2018

|

Tourismus-Messe: Weine aus Franken kommen in Danzig an

Informationen am Stand über Übernachtungsmöglichkeiten und Wanderungen - 12.04.2018 19:01 Uhr

Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, Sandra Müller (Arbeitsgemeinschaft "Mittelfränkische Bocksbeutelstraße"), Weinprinzessin Magdalena (Weigenheim), Weinprinzessin Jana (Ippesheim), Weinprinzessin Nadine (Oberer Ehegrund), Direktorin der Bezirksverwaltung Manuela Eppe-Sturm, 1. Vizepräsidentin des Bezirkstags Mittelfranken Christa Naaß, Bezirksrat Peter Daniel Forster, Winzerin Ute Felbinger, Projektleiterin der Tourismusmesse Dorota Solochewicz und Winzer Tommy Neumeister (v. l.) vor dem Messestand bei der Messe in Danzig. © privat


Bereits zum dritten Mal präsentierte sich die Arbeitsgemeinschaft mit dem Bezirk auf der zweitägigen Freizeit- und Tourismusmesse, und auch in diesem Jahr informierten sich viele Gäste über Wein, Weinfeste, Übernachtungsmöglichkeiten oder Radel- und Wanderangebote in der Region.

Neben Informationsmaterial wurden am Messestand Weine aus Ippesheim und Markt Nordheim verkostet. Die Winzerfamilien Neumeister und Felbinger freuten sich dabei über herzliche, weininteressierte Besucher und - mit der Unterstützung von Übersetzerinnen - rege Gespräche und interessante Kontakte. Gemeinsam mit den Winzern waren auch die Weinhoheiten aus Ippesheim, Weigenheim und dem Oberen Ehegrund vertreten und repräsentierten charmant die "Mittelfränkische Bocksbeutelstraße".

Polen besitzt selbst nur wenige Weinberge, sodass der Frankenwein hier großes Potenzial besitzt. Gerne besuchte am ersten Messetag auch Generalkonsulin Cornelia Pieper den mittelfränkischen Stand. Am Sonntag reiste eine offizielle Delegation mit Bezirkstagspräsident Richard Bartsch und Vizepräsidentin Christa Naaß an der Spitze nach Danzig, um die Messe zu besuchen und weitere Termine in der Partnerregion wahrzunehmen.

Aktive Freizeitgestaltung gewinnt an Bedeutung

Die Messebeteiligung fand im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Bezirk Mittelfranken und der Woiwodschaft Pommern statt. Das vielfältige Angebot der Danziger Messe in drei Hallen umfasste touristische Angebote sowie die Bereiche Garten und Freizeitbetätigungen. In Polen gewinnt die aktive Freizeitgestaltung immer größere Bedeutung ebenso wie der Blick in andere Urlaubsregionen, sodass das Interesse am Stand des Bezirks Mittelfranken mit der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße an beiden Messetagen groß war.

Zum Stand des Bezirks gehörten neben der "Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße" das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim sowie die Tourismusverbände Fränkisches Seenland und Romantisches Franken mit der Stadt Stein.  

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Scheinfeld