Sonntag, 17.12. - 13:06 Uhr

|

Uehlfeld: "Pettersson und Findus" auf der Bänkla-Bühne

Das Stück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet - 05.12.2017 15:19 Uhr

Weihnachtsbesuch am Nikolaustag auf der Bänklabühne, auf der Findus und Petterson wieder einmal im ganz normalen Chaos stecken. © Theater Kuckucksheim


Es ist der Tag vor Weihnachten. Der alte Pettersson und sein Kater Findus haben noch keine Weihnachtsvorbereitungen getroffen und zu allem Überfluss verstaucht sich der Alte auch noch den Fuß. Wie sollen die beiden jetzt zu einem Weihnachtsbaum kommen? Und wie zu Stockfisch, Fleischklößchen und Pfefferkuchen? Eine schöne Bescherung!

Benjamin und Nando Seeberger sowie Stefan Kügel lassen die von Sven Nordqvist beschriebene verworrene Situation im Saal des "Brauereigasthofes Prechtel" in einer von Dietmar Staskowiak miterleben. Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr, Einlass ist ab 14.30 Uhr. Nach einer kurzen Festtagspause startet der Uehlfelder Kulturverein gleich mit einem Höhepunkt ins neue Jahr.

Denn am 13. Januar folgt Matthias Egersdörfer seiner Einladung und gastiert mit seinem Programm "Ein Ding der Unmöglichkeit" im "Prechtelsaal". Dies habe seine Mutter immer gesagt, wenn er als Kind zwei Kugeln Eis mit Sahne, einen Hund oder beispielsweise ein Maschinengewehr haben wollte. Dabei habe sie ihre Arme zum Himmel gehoben und versucht, bestürzt zu schauen, so der Kabarettist, der "in diesem theatralischen Augenblick wusste, dass jetzt nur Sturheit und Gebrüll weiterhelfen konnten, um mein Ziel zu erreichen".

Kein Ding der Unmöglichkeit

Vor einiger Zeit dachte sich Egersdörfer: "Du müsstest mal wieder ein neues Programm auf die Bühne bringen. Kaum hatte ich zu Ende gedacht, erhob ich im Zimmer die Arme zum Himmel, schaute leicht konsterniert und rief laut: 'Das ist ein Ding der Unmöglichkeit'". Nachdem seine Frau meinte, dass sie sich "genau diese Worte denke, wenn ich dich gelegentlich ansehe", habe der Programmtitel festgestanden.

Kein Ding der Unmöglichkeit war es für das "Bänkla"-Team, mit Egersdörfer "den Franken" schlechthin auf den Kleinkunstbühnen und vor den TV-Kameras nach Uehlfeld zu bringen, wo sich im ersten Halbjahr 2018 die Stars die Türe in die Hand geben. Am 17. Februar ist Bernd Regenauer, alias "Nützel" mit der "Erleuchtung Vol. 1! Der Weg zum Erfolg" zu Gast und am 17. März Wolfgang Buck mit seinem neuen Soloprogramm. An authentischem Ort wird am 21. April in der Brauerei das Trio "Lambertz, Saam und Richter" mit Liedern und Geschichten rund ums "Bier gewinnt" in seinem temperamentvoll-heiteren Element sein. 

hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt, Uehlfeld