Sonntag, 18.11.2018

|

Uehlfelder "Lesebänkla" bietet unterhaltsamen Nachmittag

Alexander Burkard liest aus seinem Thriller "Niemand wird entkommen" - 28.09.2018 17:06 Uhr

Im Uehlfelder Torhaus wird es spannend und heiter beim nächsten "Lesebänkla". © Harald Munzinger


Dort liest zunächst ab 15 Uhr der Autor Alexander Burkard aus seinem Thriller "Niemand wird entkommen", in dem es um Missbrauch, Wahnsinn, Rache, Familie, Liebe und Tod geht und in dem Hauptkommissar Richard Wollert mit Eheproblemen kämpft und zeitgleich den Mord an einem Firmenmogul aufklären soll, der in seinen eigenen vier Wänden erstochen wurde. Viel zu spät merkt Wollert, dass das Leben einer unschuldigen Familie auf dem Spiel steht und vor allem, dass er sich selbst im Fadenkreuz des Killers befindet. Burkard, in Bamberg geboren, in Burgebrach aufgewachsen und heute in Höchstadt lebend, hat in Uehlfeld fast ein Heimspiel, bei dem er seinen Zuhörern mit vielen rätselhaften Zusammenhängen packende Unterhaltung verspricht.

Um 16 Uhr können diese sich dann zurücklehnen und von Hans Meyer vorlesen lassen, was dieser "zwischen Babberdeggl gfundn" hat. Und sie werden nach "Bänkla"-Ankündigung überrascht sein, "wie originell, humorvoll, witzig und hintersinnig unsere fränkische Sprache sein kann". Meyer liest das Beste von mehr als 30 Schriftstellern aus Franken, wozu Rainer Huth den musikalischen Rahmen gestaltet. Der Eintritt ist frei! 

hjm E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Uehlfeld