Dienstag, 20.11.2018

|

"Umweltclownin" Ines Hansen besuchte Kindergarten

Sie begeisterte die Gruppe, indem sie sich in eine Stromleitung verwandelte - 17.05.2018 13:59 Uhr

Mit dem auf einem Stab tanzenden Teller ließ "Umweltclownin" Ines Hansen die Kinder einen "Strom"-Kreis schließen, um Energie spielend zu vermitteln. © Harald Munzinger


So vermittelte Ines Hansen, die sich mit fröhlich-buntem Schminken vor staunenden Kinderaugen in einen Clown mit dem "Umwelt-Kennzeichen" nicht leuchtend roter, sondern kräftig grüner Lippen verwandelte, dass Strom Bewegung ist. Dies sollten die aufgeschlossen aktiv mitgehenden 29 Mädchen und Jungen ganz anschaulich durch ihren Körpereinsatz erfahren. Gemeinsam mit der "Umweltclownin" erspielten sie die Frage, woher der Strom kommt, und mit Hilfe eines Riesenmemorys entdeckten sie bekannte und unbekannte Elektrogeräte. 

Spannend machte es Ines Hansen in ihren riesigen „Schummelschuhen“ mit Fragen und um die Energie und die mit ihr im Haushalt versorgten Geräte. Denn für richtige Antworten hatte sie einen Schatz mitgebracht. Mit dem sich auf einem Stab drehenden "Teller" wurde Energie "begreifbar" gemacht und mit dem vorsichtigen Weitergeben der "Strom"-Kreis geschlossen. Natürlich spielte auch das Energiesparen eine wichtige Rolle und auch das "zum Kinderspiel".

Mit Natur vertraut machen

Da die Natur ein durch das Jahr begleitende Thema im gemeindlichen Kindergarten an der Hauptstraße ist, war für dessen Leiterin Elke Senft-Frühwald der Besuch der "Umweltclownin" eine willkommene Ergänzung der Bemühungen, Kinder frühzeitig mit Natur und Umwelt vertraut zu machen. Die N-ERGIE Schulinformation unterstützt diese Aktion, da sie mit Ines Hansen die Überzeugung teilt, dass bereits die Kleinsten für die Bedeutung der Ressource Energie und den sparsamen Umgang damit sensibilisiert werden können. 

Weiterhin organisiert sie Ausstellungen und bietet Besichtigungen an, wie beispielsweise des Heizkraftwerks der N-ERGIE in Nürnberg mit dem Biomasse-Heizkraftwerk und dem neuen Wärmespeicher. Mit Lehrkräften setzt sie maßgeschneiderte Projekte für die Schulen um. Zudem ermöglicht die N-ERGIE Schulinformation viele weitere Aktionen und Veranstaltungen zu aktuellen Themen wie Energiewende und Elektromobilität für Schulkinder in Nürnberg und der Region. Ferienprogramme und Theateraufführungen sollen den Kindern die Themen näherbringen. "Umweltclownin Ines" gelang es "spielend", die Kinder in den Bann der Energie zu ziehen. 

hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Erlbach