Dienstag, 20.11.2018

|

A3 bei Nürnberg: Auto brennt nach Unfall komplett aus

Golf fuhr nahezu ungebremst in Lkw - Drei Personen schwer verletzt - 22.03.2018 08:55 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

A3: Auffahrunfall führt zu Fahrzeugbrand und drei Schwerverletzten

Ein Auto fuhr am Donnerstagmorgen auf der A3 auf Höhe des Erlenstegener Forst nahezu ungebremst in das Heck eines Lastwagens. Der VW Golf kam auf der rechten Seite der Autobahn zum Stehen, fing dann aber Feuer. Alle drei Insassen wurden schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.


Drei Personen (19, 23 und 32 Jahre alt) waren am frühen Donnerstagmorgen in einen schweren Verkehrsunfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Nürnberg/Nord und Nürnberg/Behringersdorf verwickelt. Gegen 4.45 Uhr prallte ein VW Golf aus bislang ungeklärten Gründen auf Höhe des Erlenstegener Forsts nahezu ungebremst in das Heck eines vor ihm befindlichen Lkw.

Der Pkw kam zwischen der mittleren und der rechten Autobahnspur zum Stehen und fing kurze Zeit später Feuer. Obwohl ein schwerer Schaden am Fahrzeug entstand, konnten sich die drei Insassen mit schweren Verletzungen noch aus dem in Flammen stehenden Wrack retten. Nach Erstversorgung brachte der Rettungdienst die verletzten Personen ins Krankenhaus. Bei keinem der Beteiligten besteht Lebensgefahr. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 18.000 Euro, das Heck des Lastwagens wurde nur leicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr löschte das Feuer im vollständig ausgebrannten Golf, sicherte die Unfallstelle ab und lenkte zusammen mit den ebenfalls eingetroffenen Polizeibeamten aus Erlangen den Verkehr.

Durch den schweren Auffahrunfall entstanden erhebliche Beeinträchtigungen im Berufsverkehr. Zwar wurde die linke Fahrspur bald wieder freigegeben, noch bis 7.50 Uhr waren die Einsatzkräfte aber mit den Räumungsarbeiten beschäftigt, sodass sich der Verkehr auch danach noch über das Autobahnkreuz Nürnberg-Fürth hinaus erheblich staute.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Heroldsberg, N-Nordost