20°

Dienstag, 18.09.2018

|

A9 bei Fischbach: VW Bus brennt vollständig aus

Insassen bleiben unverletzt - Autobahn war kurzzeitig gesperrt - 03.06.2018 15:40 Uhr

Sowohl die Fahrzeuginsassen als auch die Feuerwehr konnten das komplette Ausbrennen des Busses nicht verhindern. © VPI Feucht


Auf der Rückfahrt aus München bemerkte die 27-jährige Autofahrerin plötzlich Brandgeruch und hielt den VW Bus auf dem Standstreifen der A9 an. Sie und ihrem 58-jährigen Vater gelang es noch, das Fahrzeug zu verlassen und ihr Gepäck herauszuholen. Trotz ihrer Löschversuche fing der Motorraum an zu brennen und auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten nicht verhindern, dass der Bus vollständig ausbrannte. Beide Insassen blieben unverletzt.

Für die Löscharbeiten musste die A9 in Richtung Berlin für kurze Zeit gesperrt werden. Dabei kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Vermutlich war ein technischer Defekt Grund für den Brand. Der Sachschaden am Wagen und an der Fahrbahn wird auf rund 5000 Euro geschätzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Fischbach