Dienstag, 20.11.2018

|

zum Thema

Affenstarker Nachwuchs im Tiergarten: Weißgesichtssaki

Bereits der zweite Nachwuchs der Affenmutter - 08.11.2018 15:26 Uhr

Mutter Marilia trägt ihren Nachwuchs durch die Baumkronen. © Tiergarten Nürnberg


Das Muttertier namens Marilia kümmert sich fürsorglich um das Affenbaby und trägt ihren Nachwuchs auf dem Rücken durch das Manatihaus. Meist halten sich die beiden Weißgesichtssakis im Blätterwerk der Bäume auf, was viel Geduld bei der Beobachtung des nur wenige Tage alte Jungtiers voraussetzt.

Das Affenbaby ist bereits der zweite Nachwuchs der Affenmutter Marilia. Bereits 2017 zog sie im Zoo von Chester in Großbritannien ein Jungtier auf, mit dem sie im März 2018 in den Nürnberger Tiergarten zog. 

Weißgesichtssakis gehören der Gruppe der Primaten an. Sie kommunizieren über ein leises Zirpen und bewegen sich eher ruhig. Ihre Sprünge können allerdings über zehn Meter weit sein, was ihnen in ihrem natürlichen Habitat in Südamerika den Titel "Fliegende Affen" eingehandelt hat.

Bilderstrecke zum Thema

Buntes Treiben im Manatihaus im Tiergarten

Pfeilgiftfrösche und Rotaugenfrösche quaken es aus ihren Verstecken, Türkisnaschvögel zwitschern es aus dichtem Geäst, Seekühe blubbern es aus dem Wasser heraus: Ihr Zuhause hat sich zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Das gelungene Konzept des Manatihauses in Nürnberg beeindruckt mittlerweile auch Zookollegen europaweit.


Erst vor wenigen Tagen bekam eine weitere Tiergruppe Nachwuchs. Mit gleich neun Jungvögeln verleihen die Flamingos dem Tiergarten nun einen pinken Anstrich. 

mt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg