Samstag, 25.11. - 03:07 Uhr

|

zum Thema

Aktion "Freude für alle" startet am Samstag

Hilfe nicht nur zur Weihnachtszeit: Mehr als 850 Fälle seit Februar - 10.11.2017 13:53 Uhr

Im Saal des „Schwarzen Adler“ in Uttenreuth begeisterten die Happy Voices mit Musicalperlen, präsentiert mit passenden Requisiten und Fotoprojektionen. © Gudrun Firgau


Die Aktion "Freude für alle" war auch seit dem offiziellen Abschluss der letzten Spendenperiode, also von Februar bis Oktober, nicht einfach auf Eis gelegt. Woche für Woche gingen Anträge von Sozialdiensten für Mitbürger in akuten Notlagen ein. Das Aktionsbüro konnte unbürokratisch und gezielt in mehr als 850 Fällen Zuwendungen für Familien und Einzelpersonen bewilligen – zum einen aus einem Notfonds, der alljährlich jeweils aus Erträgen der Weihnachtsaktion für dringende Fälle im Jahresverlauf gebildet wird. Zum anderen dank zahlreicher Leserinnen und Leser, die auch im Jahresverlauf dazu beigetragen haben, dass die Aktion "flüssig" blieb. So sind seit Februar gut 35.000 Euro eingegangen. Ein herzliches Dankeschön gilt dabei besonders all jenen Spenderinnen und Spendern, die anlässlich runder Geburtstage auf Geschenke verzichteten und Verwandte, Bekannte und Kollegen dafür um Einlagen in einen Spendentopf baten. Dazu kamen einige Extra-Zuwendungen, allen voran von der Fürther Kuhlmann-Stiftung und vom Erlanger Open-Air-Konzert der Big Band der Bundeswehr.

Zudem hat unsere Aktion im Herbst großartige weitere  Unterstützung erfahren: Zwei tolle Steilvorlagen lieferten die Lions-Golfer und der Chor "Happy Voices" aus Uttenreuth. Von Klassik über Jazz und Swing bis Pop reicht das Spektrum der "Happy Voices" aus Uttenreuth. In diesem Jahr studierte der 2004 gegründete Chor unter Udo Reinhart ein großes Musicalprogramm ein – und begeisterte mit Hits aus West Side Story, Lion King, Les Misérables und Jesus Christ Superstar sowie passenden Liedern. Für die rund 60 Sängerinnen und Sänger war ihr zweites Benefiz-Projekt ein toller Erfolg – sie konnten an "Freude für alle" 1500 Euro überweisen.

Den krönenden Abschluss eines Benefiz-Golfturniers bildete ein geselliger Abend. Dabei konnten Lions-Club-Präsident Gerhard Strauß (li.), Organisatorin Carmen Rieger (2. v. li.) und Wolfgang Siry (re.), Vorstand des Clubs am Reichswald, einen symbolischen Scheck über 6000 Euro an NN-Redakteur Wolfgang Heilig-Achneck als Vertreter von „Freude für alle“ übergeben. © NN


Noch weit höher, als die Organisatoren selbst erhofft hatten, fiel der Erlös aus, den knapp 100 Golffreundinnen und -freunde aus der ganzen Region buchstäblich erspielten: Die Antrittsgelder beim 7. Lions Golf Benefiz-Turnier auf dem Gelände des Clubs am Reichswald und dem Losverkauf bei einer abendlichen Tombola ergaben die stolze Summe von 6000 Euro für "Freude für alle", also für Bedürftige in unserer Region. Zu erreichen war dieses Ergebnis nur dank der Beteiligung von fast zwei Dutzend Sponsoren, die "Preise wie noch nie" zur Verfügung gestellt hatten, vom Systemhaus K2L über Brockerhoff Officewelt bis zum qm-Magazin. Rührige wie charmante Organisatorin war erneut Carmen A. Rieger vom ImmoService der VR-Banken.



Die "Freude für alle"-Aktionskonten:

Sparkasse Nürnberg: DE63 7605 0101 0001 1011 11
Sparkasse Fürth: DE96 7625 0000 0000 2777 72
Sparkasse Erlangen: DE28 7635 0000 0000 0639 99
Postbank Nürnberg: DE83 7601  0085  0400  0948  54

Barspenden nehmen gerne die Geschäftsstellen der Zeitung in Nürnberg (Mauthalle, Königstraße), Fürth (Rud.-Breitscheid-Str. 19) und Erlangen (Hauptstraße 38) an. Für zweckgebundene Spenden bitte die Fallnummer ("z.B. Fall 34") angeben. Alle Spendernamen werden veröffentlicht (außer mit dem Zusatz "anonym").

 

 

 

 

  

woh woh

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg