Mittwoch, 20.03.2019

|

Aktivisten planen "Marijuana March" in Nürnberg

Cannabis Social Club aus Franken setzt sich für Legalisierung ein - 16.04.2017 07:50 Uhr

Am Wochenende standen Alex Götz (links) und Johann Blank in der Karolinengasse, um für den "Global Marijuana March" in Nürnberg zu werben. © Stefan Hippel


Der Mai ist der Cannabis-Monat. Seit Jahren gewinnt der "Global Marijuana March", kurz GMM, immer mehr an Aufmerksamkeit. Im vergangenen Jahr gingen allein in Deutschland 10.000 Menschen für die Legalisierung der Droge auf die Straße - in 33 verschiedenen Städten. Weltweit dürften es deutlich mehr sein.

Die Aktivisten, die in Franken unter anderem in Nürnberg, Erlangen und Regensburg unterwegs sind, haben einen klaren Auftrag: Cannabis soll entkriminalisiert werden. "Cannabis hat noch keinen umgebracht, Alkohol dafür unzählige Menschen", sagte der Chef des Nürnberger "Cannabis Social Club" vor einem Jahr im Interview mit den Nürnberger Nachrichten. "Nur weil man eine Pflanze raucht, ist man nicht gleich ein Verbrecher."

Für dieses Jahr - genauer am 6. Mai - plant der Nürnberger "Cannabis Social Club" einen eigenen "Global Marijuana March". Um 14.30 Uhr wollen sich die Aktivisten auf dem Kornmarkt treffen - und für die Legalisierung kämpfen. 

tl

16

16 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg