Donnerstag, 19.10. - 00:15 Uhr

|

Angriff auf Prostituierte in Nürnberg: Suche mit Phantombild

Der flüchtige Freier kletterte leicht bekleidet aus der Wohnung - 22.05.2015 14:31 Uhr

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nun nach dem aggressiv gewordenen Freier. © Polizei


Eine 20-jährige Prostituierte vollzog am Montagnachmittag gegen 15 Uhr sexuelle Handlungen mit einem Freier in ihrem Appartement in der Konradstraße im Nürnberger Stadtteil Doos. Zuvor waren sich die beiden einig geworden und der Mann bezahlte den vereinbarten Betrag. Nach den einvernehmlichen Handlungen, griff der Mann die Prostituierte massiv an und versuchte, sie am Hals zu verletzen.

Der Ehemann der Frau hielt sich währenddessen im Badezimmer der Wohnung auf und eilte seiner Frau zu Hilfe. Daraufhin ließ der Freier von der 20-Jährigen ab und flüchtete aus der Erdgeschosswohnung. Dabei war er laut Polizeiangaben nur teilweise bekleidet und möglicherweise barfuß.

Die Frau erlitt einen Schock und kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei. Suchmaßnahmen der Polizei führten bislang zu keinem Erfolg.

Beschreibung des Freiers:

Circa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,70 m groß, dunkelbraune, extrem kurz geschnittene Haare, schmale Figur, südosteuropäisches Aussehen.

Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg, Tel. 0911 2112-3333. 

schoem E-Mail

Seite drucken

Seite versenden