10°

Donnerstag, 15.11.2018

|

Angriff in der Südstadt: Radfahrer bedroht und geschlagen

Täter auf der Flucht - Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden - 12.09.2018 18:13 Uhr

Am Dienstagabend überfiel eine Gruppe bislang noch unbekannter Täter einen Fahrradfahrer in der Nürnberger Südstadt. Der 27-jährige Radler war gegen 21 Uhr in der Allersberger Straße unterwegs, als er auf Höhe der Gustav-Adolf-Kirche plötzlich von einem Unbekannten angehalten und bedroht wurde. 

Wenig später kamen zwei weitere Männer hinzu und schlugen auf den Radfahrer ein. Während der Schlägerei gelang dem Opfer, sich loszureißen und zu flüchten. Sein Fahrrad und einen mitgeführten Rucksack musste er dabei zurücklassen. Während der Rucksack später unweit des Tatorts gefunden wurde, blieb das Fahrrad bislang verschwunden.

Das Opfer des Raubüberfalls musste in ein Krankenhaus gebracht und ärztlich behandelt werden. Die drei unbekannten Täter sollen zwischen 27 und 35 Jahre alt und zwischen 175 und 190 cm groß gewesen sein. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 zu melden. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Dominik Mayer Nürnberger Zeitung E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Galgenhof, Glockenhof