Donnerstag, 14.12. - 07:17 Uhr

|

Bahnhof Reichelsdorf: Lkw steckte in Unterführung fest

Fahrer missachtet Höhenbeschränkung - Bahnstrecke für Züge zeitweise gesperrt - 06.09.2017 13:10 Uhr

Am Mittwochmorgen wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem feststeckenden Lkw in der Weltenburger Straße nahe des S-Bahnhofes gerufen. Wie die Feuerwehr berichtet, fuhr der Lkw-Fahrer gegen 6.15 Uhr von der Vorjurastraße in die Bahnunterführung ohne die Höhenbegrenzungsschilder zu beachten. Nach rund zehn Metern blieb das Fahrzeug stecken und die Versuche des Fahrers, den Lkw selbst wieder zu befreien, scheiterten.

Die Einsatzkräfte versuchten zunächst Luft aus den Reifen abzulassen, um so das Fahrzeug wieder frei zu bekommen. Da der Lkw jedoch leer war, klappte dies nicht. Die rettende Idee war schließlich, einen Behälter auf der Ladefläche mit 2000 Liter Wasser zu füllen.

Das Gewicht reichte schlussendlich aus, um den Lkw "in die Federn zu zwingen", wie die Feuerwehr schreibt. Mit einer Abschleppstange und einem weiteren Fahrzeug konnten die Feuerwehrleute den Lkw so wieder aus der Unterführung ziehen.

Während der Bergung war die Unterführung für den Verkehr gesperrt. Auch auf der Bahnstrecke verkehrten aus Sicherheitsgründen zeitweise keine Züge.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Reichelsdorf