11°

Montag, 24.09.2018

|

zum Thema

Der Startschuss für die NN-Rockbühne ist gefallen!

Gewinner-Band winken Auftritte bei Rock im Park und dem Taubertal-Festival - 17.03.2018 12:57 Uhr

Die Favoriten der Jury: Looking For Alaska. Sie überzeugten mit Souveränitat, gutem Sound und großen Gefühlen. © Horst Linke


Am Freitag fiel der Startschuss für die NN-Rockbühne 2018. Mit dezent modifizierten Jury-Regeln (der erste Sieger aus jeder Vorrunde kommt weiter ins Finale, dazu der beste Zweite aus den drei Vorentscheiden) geht es wieder um die begehrten Auftrittsmöglichkeiten bei "Rock im Park" und auf dem "Taubertal-Festival". Bei der ersten von drei Vorrunden im gut besuchten Nürnberger Jugendzentrum Quibble spielten sich Looking For Alaska aus Velburg mit einer kompakten Vorstellung an die Spitze.

Geschlossene Mannschaftsleistung ist das Stichwort bei den Emo-/Alternative Rockern aus der Oberpfalz, die sich im Quibble erstmals mit runderneuertem Sound und Equipment präsentierten. In den neuen Liedern von Daniel Ruff (Gesang), Alexander Broll (Gitarre/Gesang), Robert Reisse (Gitarre), Matthias Klankermeier (Bass) und Uli Ploss (Schlagzeug) steckt viel Pop, aber auch ganz viel Energie drin. Fetter Sound trifft auf große Gefühle, und das auch noch optisch souverän verkauft - die Jury war begeistert.

Auf dem zweiten Platz landeten Breaking Tone aus Fürth, die luftig-leichten aber dennoch knackigen Pop-Rock mit ordentlich Soul und einer Prise Jazz spielen - und sich mit ihren eigenen Lieder nach Jahren im Übungsraum und auf Privatfeiern nun langsam an die Öffentlichkeit trauen. Im Quibble überzeugte das Ergebnis vom Fleck weg.

Für Spiel, Spaß und Spannung sorgten an diesem Abend außerdem die Nürnberger Metalcore-Helden Brave After All und die Heilsbronner Pop-Punkrocker From Edge To Universe.

Die zweite Vorrunde der NN-Rockbühne 2018 findet am 15. Juni ebenfalls im Quibble in Nürnberg, Augustenstraße 25, statt. Bandbewerbungen werden bis 13. Mai entgegengenommen.

 

gnad

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg