Donnerstag, 17.01.2019

|

zum Thema

District Ride kommt zurück nach Nürnberg

Mountainbike-Akrobaten zeigen 2014 wieder spektakuläre Sprünge - 10.09.2013 08:55 Uhr

Vor zwei Jahren zeigten die weltbesten Mountainbike-Künstler vor der Kulisse der Frauenkirche auf dem Nürnberger Hauptmarkt (hier Brandon Semenuk), was sie alles an Tricks draufhaben. © Michael Matejka


Das bestätigte Nürnbergs Oberbür­germeister Ulrich Maly auf Anfrage. Vorgesehen ist der 6. und 7. Septem­ber, das letzte Wochenende der bayeri­schen Schulferien und des Nürnber­ger Herbstvolksfestes. Zwar waren die Schausteller bei den Termin­absprachen mit der Stadt zunächst irritiert über die Überschneidung mit der Großveranstaltung im Herzen der Altstadt, haben sich aber dann auch nicht dagegen gewehrt.

Bei Profifahrern wie Fans hat der „District Ride“ besten Ruf. Das liegt an der spektakulären Strecke, die bei den vorangegangenen drei Veranstal­tungen jeweils von der Burg herunter durch die Gassen der Altstadt bis zum Hauptmarkt führte. Unterwegs muss­ten die Fahrer Hindernisse überwin­den und ihr Geschick auf den Rädern unter Beweis stellen.

Bilderstrecke zum Thema

Die schönsten Sprünge beim District Ride 2011

Fast die komplette Altstadt war 2011 extra für den District Ride zu einer Rennstrecke geworden. Unsere Galerie zeigt die schönsten Flugeinlagen auf dem Hauptmarkt, direkt vor der Frauenkirche.


Die Fans – 40.000 bis 45.000 an jedem Veranstal­tungstag – säumen die Strecke und können in Nürnberg hautnah die Leis­tungen der Biker verfolgen. 2011 war der Wettkampf in Nürn­berg sogar Teil der FMB World Tour der Mountainbiker und mit dem höchsten Status (Diamond) versehen. Ob das 2014 wieder so ist, ob die Stre­cke wieder von der Burg zum Haupt­markt führt, das hätten wir gerne auch von den sonst so medienbewuss­ten Veranstaltern gewusst.

Bilderstrecke zum Thema

Red Bull District Ride 2011- die schönsten Fotos unserer Leser

Man kann nicht sagen, dass uns die Auswahl leicht gefallen ist. Hier sind die elf schönsten Bilder vom diesjährigen Red Bull District Ride.


Doch vom Brausehersteller kam nur die dürftige Feststellung: „Für 2014 und zukünf­tige Jahre ist es nicht ausgeschlossen, dass der ,Red Bull District Ride‘ nach Nürnberg zurückkehrt, da der Event weltweit für Furore gesorgt hat und im internationalen Vergleich sehr hoch angesehen ist. Wir bitten aller­dings um Verständnis, dass wir über mögliche zukünftige Projekte prinzi­piell keine Auskunft geben.“

 

ANDREAS FRANKE (Nürnberger Nachrichten)

12

12 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg