Sonntag, 18.11.2018

|

Eine Schwerverletzte bei Gasverpuffung in Worzeldorf

42-jährige Nürnbergerin schwebt in Lebensgefahr - Ursache noch unklar - 30.07.2018 13:15 Uhr

Nach zwei Einsätzen im Kreuzigungshof auf dem Nürnberger Bardentreffen, musste die Feuerwehr am späten Nachmittag nach Worzeldorf ausrücken. 20 der insgesamt 35 Einsatzkräfte gehörten zur Freiwilligen Feuerwehr Worzeldorf, die noch vor den Berufskräften in der örtlichen Gartenkolonie eintrafen. Dort, so berichtete die Feuerwehr, hatte es gegen 17.10 Uhr aus ungeklärter Ursache eine Gasverpuffung gegeben.

Bevor die Retter das Feuer löschen konnten, mussten sie allerdings eine schwerst verletzte 42-jährige Nürnbergerin in Sicherheit bringen. Auch wurden sieben Gasflaschen aus dem Gefahrenbereich gebracht. Anschließend konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Die verletzte Frau wird laut Polizei auf der Schwerverbranntenstation des Südklinikums behandelt.

Der Artikel wurde am 30. Juli um 13.15 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

als E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Worzeldorf