19°

Sonntag, 31.07. - 00:39 Uhr

|

Giftköder in Nürnbergs Norden: Bereits zwei Hunde tot

Unbekannte präparieren Wiener Würstchen - Vorstadtverein warnt Hundehalter - 07.04.2015 09:23 Uhr

Der Vorstadtverein Nürnberg Nord warnt eindringlich vor Giftködern in seinem Einzugsbereich. Im Volkspark Marienberg, aber auch im Stadtpark hätten besorgte Bürger in den letzten Wochen mehrmals getarnte Giftköder gefunden. Zwei Hunde, so Tobias Schmidt, der Vorsitzende des Bürgervereins, seien bereits verendet. Auch soll es in der Gartenstadt zu einem Vorfall gekommen sein, bei dem ein Hund gestorben ist. Tierärztliche Untersuchungen ergaben, dass die Todesursache Rattengift war.

Rattengift und Rasierklingen: Wie Hundehalter Ihre Tiere schützen können

Die unbekannten Täter versteckten das Gift zum Beispiel in Wiener Würstchen. Dadurch könnten sie auch für Kinder gefährlich werden, die die vermeintlich harmlose Leckerei aufheben und probieren könnten. Auch Fälle, in denen Würstchen mit Rasierklingen und anderen scharfen Gegenständen präpariert wurden, gab es immer wieder in Nürnberg und Franken. 

nn/tl

Mail an die Redaktion

Seite drucken

Seite versenden