Dienstag, 23.10.2018

|

Lkw-Unfall auf A6: Stau am Kreuz Nürnberg-Süd

Mehrere Fahrzeuge beteiligt - Rettungshubschrauber war im Einsatz - 08.05.2017 13:34 Uhr

Mitten im Berufsverkehr krachte es auf der A6 beim Kreuz Nürnberg-Süd - mehrere Lkw waren in den Unfall involviert. © NEWS5 / Grundmann


Am Montagmorgen um kurz nach 7 Uhr ging in der Einsatzzentrale der Nürnberger Polizei die erste Meldung zum "schweren Unfall" auf der Autobahn 6 in Richtung Heilbronn ein. Zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg Süd und der Anschlussstelle Roth prallte ein Lkw auf einen anderen.

In der Folge krachte ein weiterer Laster auf die Unfallstelle. Wenig später stießen in diesem Abschnitt der A6 weitere sechs Lkw aufeinander und schließlich musste ein weiterer Transporter ein so hartes Bremsmanöver einleiten, dass sich der ganze Sattelzug auf der Fahrbahn quer stellte. Die Unfälle ereigneten sich auf einem Streckenabschnitt von rund zwei Kilometern. Die Polizei richtete eine Komplettsperre ein, der Verkehr staute sich zwischenzeitlich bis zum Autobahnkreuz Nürnberg-Ost zurück. Seit 13.45 Uhr sind nun wieder alle Spuren freigegeben, doch der Stau muss sich erst Stück für Stück auflösen.

Nach Angaben der Polizei wurden einige Personen leicht verletzt. Ein Fahrer wurde im Fahrerhaus seines Sattelzuges eingeklemmt. Der schwer verletzte Mann musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Wie es zu dem Unfall kam, wird derzeit untersucht. Laut Angaben der Polizei haben sich in der Nähe des Unfallortes einige Schaulustige eingefunden.

Bilderstrecke zum Thema

Gaffer behindern Rettung: Schwerer Unfall im Nürnberger Süden

Zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd und der Anschlusstelle Roth krachten am Montagmorgen mehrere Lkw aufeinander. Die Autobahn in Richtung Heilbronn musste komplett gesperrt werden. Doch die Rettungskräfte hatten es schwer bis zur Unfallstelle zu kommen - etliche Personen hatten ihre Fahrzeuge verlassen, um Fotos von der Unfallstelle zu machen.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

bro/als E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg