Freitag, 15.12. - 19:04 Uhr

|

Magisch, mystisch, ritterlich - Das Burggrabenfest in Nürnberg

Ritter bezogen wieder Quartier im Graben der Kaiserburg - 14.09.2014 19:26 Uhr

Einmal wie ein echter Ritter kämpfen - beim Burggrabenfest unter der Kaiserburg in Nürnberg hatte man am Wochenende die Gelegenheit dazu. © Michael Matejka


Selbst die Deutsche Mannschaft im Vollkontakt-Schwertkampf war am Wochenende im Burggraben in Nürnberg dabei. Wer sich lieber selbst im Schwertkampf ausprobieren wollte, der hatte beim Schnupperkurs mit Polsterwaffen die Möglichkeit dazu.

Kleine und Recken fühlten sich auch in der Kinderspielwelt pudelwohl. Auf Geschicklichkeitsparcours konnte man auf Seilen und Pfosten balancieren, mit Bogen und Pfeilen einen kleinen Wettstreit veranstalten oder Uhu "Einstein" ein paar Streicheleinheiten verpassen.

Für kleine und große Ritter sowie edle Burgfräuleins waren die Nächte des Feuers und der Gaukler mit großem Feuerspektakel ein echter Höhepunkt. Begleitet von Spielleuten mit Dudelsäcken, Trommeln und Schalmeien gab es an allen drei Tagen jeweils ein Feuerspektakel der besonderen Art zu bestaunen.

Bilderstrecke zum Thema

An die Schwerter, fertig, los: Das Burggrabenfest in Nürnberg

Das Burggrabenfest in Nürnberg: Wer schon immer mal live bei Schwertkampfturnieren, ein Feuerspektakeln und jeder Menge Gaukeleien dabei sein wollte, hatte am Wochenende Gelegenheit dazu. Der Burggraben der Nürnberger Kaiserburg stand drei Tage lang ganz im Zeichen des Mittelalters.


  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg