11°

Montag, 24.09.2018

|

Mann stirbt nach Frontalkollision in Nürnbergs Süden

Beifahrerin des 78-Jährigen schwebt in Lebensgefahr - Straße komplett gesperrt - 30.07.2018 15:44 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Nach Zusammenstoß in Altenfurt: Ein Toter, mehrere Verletzte

Am frühen Montagnachmittag sind in der Oelser Straße in Altenfurt zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Ein Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls schwer verletzt und starb kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz, darunter auch ein Rettungshubschrauber.


Der Unfall wirft Fragen auf. Die Oelser Straße ist an der Stelle, an der am Montag ein Opel mit einem Kia kollidierte, schnurgerade. Der Verkehr hielt sich in Grenzen. Trotzdem kam ein 78-Jähriger mit seinem Wagen nach links in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Kia frontal. Die Windschutzscheibe des Pkw zersprang, die Front beider Autos wurde komplett eingedellt. 

Der Fahrer des Opels wurde noch an der Unfallstelle von einem Notarzt erstversorgt und reanimiert. In einer Klinik erlag der 78-Jährige wenig später seinen schweren Verletzungen - "trotz aller ärztlichen Bemühungen", wie die Polizei betont. Seine Beifahrerin (79) ringt derzeit in einem anderen Krankenhaus noch mit dem Leben. Der Fahrer des Kia wurde in eine Klinik gebracht, laut Polizei sind auch seine Verletzungen schwer. Auch ein Rettungshelikopter war im Einsatz. 

Die Oelser Straße blieb nach dem Unfall zwischen der Bregenzer und Löwenberger Straße stundenlang komplett gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sollte ein Gutachter den genauen Hergang konstruieren.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Altenfurt