Donnerstag, 27.04. - 14:51 Uhr

|

Max-Morlock-Stadion: Club-Fans verhalten optimistisch

Stadionname sorgt auch vor dem Spiel gegen Dresden zu Diskussionen - 30.01.2017 05:57 Uhr

Die meisten Fans des 1.FC Nürnberg würden sich über ein "Max-Morlock-Stadion" freuen.

Die meisten Fans des 1.FC Nürnberg würden sich über ein "Max-Morlock-Stadion" freuen. © Zink


Die Sonne scheint, die Vorfreude aufs Spiel ist groß, die Menschen strömen ins Stadion: Zum Auftakt der Rückrunde gibt es viele zufriedene Gesichter kurz vor der Begegnung zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SG Dynamo Dresden. Für gute Laune sorgt auch die Nachricht, dass die Consorsbank für ein Max-Morlock-Stadion ist und damit eine Idee der Club-Anhänger aufgreift.

Ziemlich angetan zeigt sich etwa die 70-jährige Lieselotte Römer, die mit Sohn Markus und dessen Kind Manuel, acht Jahre alt, zum Stadion pilgert.

Markus Römer mit Sohn Manuel.

Markus Römer mit Sohn Manuel. © Horst Linke


Eine gute Sache sei dies, meint die Nürnbergerin. Auch ihr Sohn Markus Römer ist davon angetan. "Morlock hat viel für den Club getan", sagt Markus Römer. Er würde durchaus einen Beitrag für einen neuen Stadion-Namen leisten: "Man kann ja ein, zwei Euro mehr für eine Eintrittskarte verlangen."

Allerdings: So genau hat der neue Namenssponsor Consorsbank noch nicht dargelegt, wie sich die Fans an dem Projekt beteiligen sollen. Auf der eilig eingerichteten Internetseite findet sich nur der Satz: "Gemeinsam schaffen wir das." Interessierte können ihre Mailadresse hinterlegen: Bei Neuigkeiten werde man die Personen kontaktieren, so die Bank. Markus Römer ist neugierig - und hat sich hier bereits schon eingetragen.

Über ein Max-Morlock-Stadion würden sich auch Helga und Peter Wiemer freuen. "Das wäre schon was", erklären die beiden Senioren. Seit zehn Jahren genießt Peter Wiemer seine Rente, seitdem haben sie auch Dauerkarten. "Früher, als ich noch arbeiten musste, habe ich dafür keine Zeit gehabt", sagt der Bad Windsheimer.

Bilderstrecke zum Thema

Als das Nürnberger Stadion einmal Victory-Stadium hieß Als das Nürnberger Stadion einmal Victory-Stadium hieß Als das Nürnberger Stadion einmal Victory-Stadium hieß
Als das Nürnberger Stadion einmal Victory-Stadium hieß

Das "Max-Morlock-Stadion", der oft geäußerte Wunsch vieler Club-Fans, rückt näher. Die Arena des Altmeisters könnte bald schon nach der Vereinsikone, die Deutschland 1954 in Bern zum Weltmeister machte und für den FCN über 22 Jahre lang Treffer an Treffer reihte, benannt sein. Einen Sponsor gibt's bereits. Doch wie hieß die Spielstätte der Rot-Schwarzen eigentlich früher? Auf jeden Fall vielversprechend: Ausgerechnet Victory-Stadium tauften sie die Amis nach dem Zweiten Weltkrieg.


"Ich finde ein Max-Morlock-Stadion gut gut", sagt auch Astrid Erbel über die Pläne. Die 28-jährige freut sich mit ihrem Freund Dieter Kamlah aufs Spiel. Der Erlanger allerdings ist da etwas verhaltener. "Es ist ja noch nicht bekannt, in welcher Höhe sich die Fans an dem Betrag fürs Stadion beteiligen sollen", gibt Kamlah zu bedenken.

In dieser Frage zeigen sich auch die Fans Karin und Wolfgang Barth skeptisch. Die beiden sind schon seit acht Jahren Dauerkarten-Besitzer - und auch vom Erscheinungsbild her sofort als wahre Club-Fans zu erkennen: Mütze, Schal, Jacke, Trikot, Pulli und Handschuhe haben beide im Club-Shop erworben. "Nur die Schuhe und die Jeans haben wir dort nicht gekauft" sagt Wolfgang Barth und lacht. Er würde durchaus die Initiative des neuen Sponsors unterstützen. Doch er betont: "Es kommt darauf an, was sich das Unternehmen von den Fans erwartet — da muss man noch abwarten."

Bilderstrecke zum Thema

x Althof puma
Namens-Voting: Ganz Nürnberg will das Max-Morlock-Stadion

Nachdem Grundig zum Jahresende sich als Namenssponsor beim Nürnberger Stadion zurückzieht, braucht das weite Rund am Dutzendteich einen neuen Namen. Unsere User haben abgestimmt und einen glasklaren Favoriten.


 

Sabine Ebinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.