Donnerstag, 15.11.2018

|

Nächtlicher Einbruch in Worzeldorf: Seniorin unter Schock

Zwei Unbekannte brachen mitten in der Nacht in ein Haus ein und griffen zu - 02.08.2018 09:31 Uhr

Am Donnerstagmorgen gegen 4.30 Uhr wählte die verängstigte Rentnerin den Notruf. Nach derzeitigen Erkenntnissen war sie allein im Haus im Heckenrosenweg, als sie gegen 3.30 Uhr Geräusche hörte. Als sie nachsehen wollte, griff sie ein Unbekannter an, überwältigte sie und hielt sie fest, während ein zweiter Täter das Haus nach Wertgegenständen durchsuchte. Mit Schmuck in bislang unbekanntem Wert in den Taschen verließen die Täter den Tatort. Die Seniorin erlitt leichte Verletzungen, steht jedoch laut Polizei unter Schock. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Mittelfranken versucht auch via Facebook mögliche Hinweisgeber zu erreichen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch der Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief bislang erfolglos. Die flüchtigen Täter werden folgendermaßen beschrieben: Beide Männer sind circa 25 Jahre alt, sie sprachen Deutsch mit osteuropäischem Akzent; einer der Männer hatte eine Tätowierung an der Hand und trug Turnschuhe.

Zeugen, denen im Tatzeitraum am frühen Donnerstagmorgen, aber auch in den letzten Tagen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Worzeldorf aufgefallen sind oder die sonstige Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 091121123333 in Verbindung zu setzen. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Worzeldorf