Sonntag, 17.12. - 13:06 Uhr

|

Neue Pläne: Kein Jugendtreff in Nürnbergs Pellerhaus

Vertreter von FDP und Grünen im Gremium sehen dieses Vorgehen kritisch - 20.10.2017 06:40 Uhr

Das Pellerhaus in Nürnberg: Hier entsteht zukünftig kein neuer Jugendtreff, stattdessen soll aus dem Gebäude das "Haus des Spielens" werden. © Edgar Pfrogner


Das sagte Sozialreferent Reiner Prölß (SPD) am Donnerstag im Jugendhilfeausschuss (JHA) des Stadtrates. Man werde die Prüfungen, die bisher zweigleisig liefen, nun auf diesen Standort konzentrieren – falls der Stadtrat am kommenden Mittwoch diese Entscheidung mittragen sollte. Prölß sagte, dass das Herrenschießhaus den Vorteil habe, dass man dort auch zwei Hortgruppen unterbringen könnte.

Bilderstrecke zum Thema

Zurück zu altem Glanz: Der Nürnberger Pellerhof

Im zweiten Weltkrieg wurde das Pellerhaus am Egidienplatz in der Nürnberger Altstadt weitgehend zerbombt. Die Altstadtfreunde richten einen Teil des Innenhofs jedoch wieder her, um dem Pellerhof den alten Glanz wiederzuverleihen - und die Baurbeiten nehmen immer mehr Form an.


Wie mehrfach berichtet, hatte die CSU einen Jugendtreff im Pellerhaus kritisch gesehen und für eine ausschließlich kulturelle Nutzung des Gebäudes plädiert. Die SPD und der Bürgerverein Altstadt hatten sich dagegen sehr dafür ausgesprochen, im Pellerhaus einen Jugendtreff zu installieren. Mit dem "Haus des Spielens" werde dort nun aber ein Angebot geschaffen, von dem auch Kinder und Jugendliche profitieren, erklärte Prölß.

Der Sozialreferent teilte dies mündlich am Donnerstag den JHA-Mitgliedern mit, das entsprechende Papier erhalten die Räte erst heute. Die Vertreter von FDP und Grünen im Gremium sehen dieses Vorgehen kritisch. "Der Fachausschuss wird übergangen, das finden wir befremdlich", sagte Christiane Alberternst (FDP) der NZ.

Bilderstrecke zum Thema

Baustellenbegehung am Pellerhaus: "Im Westen was Neues"

Bevor die Bauarbeiten in die Winterpause gingen, hat sich auf der Pellerhof-Baustelle einiges getan. Bei kostenlosen Führungen unter dem Motto "Im Westen was Neues" informierten die Altstadtfreunde am Samstag über den Stand der Dinge bei der Wiederherstellung des historischen Gebäudes.


 

M.P.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg