-0°

Donnerstag, 13.12.2018

|

Neue Studie: Nürnberg ist lebenswerter als Rom oder Paris

Die fränkische Metropole schaffte es dieses Jahr in die Top 30 - 20.03.2018 15:03 Uhr

Nürnberg bietet Lebensqualität - das wissen nicht nur die Einwohner der Stadt, sondern auch die Beratungsfirma Mercer aus New York, welche die fränkische Großstadt erneut zu den besten Städten weltweit zählte. © Roland Fengler


Das New Yorker Unternehmen beurteilt seit 20 Jahren die Lebensqualität in über 200 Großstädten. Für die aktuelle Studie wurden zwischen September und November 2017 Daten anhand von 39 politischen, sozialen, wirtschaftlichen und umweltorientierten Kriterien erhoben. Auch Faktoren wie Gesundheit und Bildungsangebote spielten dabei eine Rolle.

Nürnberg landet heuer unter 231 weltweit analysierten Kommunen auf Platz 23 und hat sich gegenüber dem Jahr 2015 um zwei Plätze nach vorne geschoben. Die Noris hat es damit unter die ersten 30 Plätze des Rankings geschafft. Auf Platz 3 liegt München zusammen mit Auckland (Neuseeland). Von den deutschen Großstädten haben sich außerdem Düsseldorf (Rang 6), Frankfurt (7), Berlin (13), Hamburg (19) und Stuttgart (28) platziert. Deutlich dahinter findet sich Leipzig, was laut Mercer-Studie unter anderem darauf zurückzuführen sei, dass das Angebot an internationalen Schulen in der sächsischen Buchmesse-Stadt zu wünschen übrig lässt. Weltweit Spitzenreiter sind im Übrigen Wien (1) und Zürich (2), während Bagdad, wie in den Vorjahren, den letzten Platz belegt.

Bilderstrecke zum Thema

Damals und heute: So sehr hat sich Nürnberg verändert

Bomben, Industrieaufschwung und eine glorreiche Vergangenheit: Kaum eine Stadt in Deutschland hat eine so bewegte Geschichte wie Nürnberg. Eine Geschichte, die das Erscheinungsbild der Stadt stetig verändert hat. Wir versuchen ihn sichtbar zu machen.


Sauberer als München

Erstmals hat Mercer in diesem Jahr auch ein Spezial-Ranking für die Bereiche Entsorgung und Hygiene erarbeitet. Dazu gehören neben der Abfallbeseitigung und der Abwasserinfrastruktur der Städte die Aspekte Infektionskrankheiten, Luftverschmutzung sowie die Wasserverfügbarkeit und -qualität. In diesem Segment schafft es Nürnberg sogar auf Platz 14 der Gesamtbewertung und läuft Düsseldorf sowie München (beide Platz 26) klar den Rang ab.

Honolulu führt die Hygiene-Liste an. Nach den Angaben der Beratungsgesellschaft zeichnet sich diese Stadt durch "eine sehr gute Infrastruktur bei der Abfallbeseitigung sowie eine der besten Luftqualitäten der Welt" aus. Auf Platz 2 folgen Helsinki (Finnland) und Ottawa (Kanada). Die Schlusslichter im Spezial-Ranking bilden Dhaka (Bangladesch, Platz 230) und Port au Prince (Haiti, 231).

Die Studie soll international agierenden Unternehmen einen ersten Überblick geben, wenn sie Mitarbeiter ins Ausland entsenden wollen. Viele europäische Städte, so das Mercer-Fazit, böten "nach wie vor die weltweit höchste Lebensqualität" und seien "attraktive Ziele". Nürnberg darf dabei ganz vorne mitspielen.

Bilderstrecke zum Thema

Frühling in der Stadt: Nürnberg erwacht aus dem Winterschlaf

Bis zu 18 Grad und reichlich Sonne sorgten am Sonntag für Frühlingsstimmung in Franken. Die Nürnberger zog es in die Innenstadt, wo sie sich in den Cafés das erste Eis des Jahres gönnten. An den Blumenständen ließen sie sich von der bunten Farbenpracht der Pflänzchen bezaubern.


 

mh

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg