10°

Donnerstag, 27.07. - 06:46 Uhr

|

NN-Newsletter: Wie arbeitet das "Magazin am Wochenende"?

Leser freuen sich über Rätsel, Reportagen und Humor - 15.03.2017 20:24 Uhr

Die Chefredakteure der Nürnberger Nachrichten: Alexander Jungkunz (links) und Michael Husarek. © Stefan Hippel


Gerade tüfteln sie am großen Preisrätsel für die Osterausgabe - die Kolleginnen und Kollegen von unserem "Magazin am Wochenende". Wie beliebt die feste Rubriken, darunter eben auch die Rätsel, sind, das stellten wir fest, als die Rätsel-Seite einmal wegfiel - wegen des Schwerpunkt-Magazins zur Reformation: Hunderte von Protesten erreichten die Redaktion. Das Magazin hat seine Fans - zu Recht: Sie finden dort neben den Seiten mit Tipps für Garten, Gesundheit oder Küche oder der Humor-Seite mit Zeichner aus dem Großraum Nürnberg ein mal bunt-unterhaltsames, mal ernsteres Programm - immer aber ungewöhnliche Geschichten, Lesestoff fürs Wochenende.

Diesmal geht es unter anderem ums Jahr 1517. Dass dort weitaus mehr passierte als "nur" Luthers Reformation, das zeigt ein Panorama-Blick auf ein Jahr voller Aufbrüche und Ängste - und erstaunlich vielen Parallelen zur Gegenwart: Angst vor "Überfremdung", Sorge um Europa und der Ruf nach mehr sozialer Gerechtigkeit waren auch damals schon aktuell. Die Magazin-Kollegin Birgit Heinrich, deren Porträt Sie im Newsletter finden, packt auf zwei Seiten ein ebenso ernstes wie wichtiges Thema an: "Endstation Pflegeheim" heißt ihre Reportage, dazu steuert sie noch ein Interview mit Pflege-Kritiker Claus Fussek bei. 

Jeden Freitag informieren die NN-Chefredakteure interessierte Leserinnen und Leser im kostenlosen Newsletter per Mail über Neues aus der Redaktion.

Den kostenlosen Newsletter der Chefredaktion können Sie hier abonnieren: Einfach das Formular ausfüllen (grau markierte Fläche) und abschicken. Dann erhalten Sie jeden Freitag in aller Frühe die neueste Rundmail. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg