-1°

Sonntag, 17.02.2019

|

Nürnberg: Hündin nach Geburt ausgesetzt - wo sind Welpen?

Yorkshire wurde unweit des Wildgeheges bei Kalchreuth angebunden - 11.02.2019 14:56 Uhr

So sieht der etwa drei Jahre alte Yorkshire aus. Das Tierheim gab ihr den Namen "Nelly". © Tierheim Nürnberg


Die Kommentare unter dem Post des Nürnberger Tierheims sind eindeutig. "Was sind das für Menschen?", fragt ein Nutzer, "herzlos", sagt ein anderer. Bislang wurde der Beitrag rund 550 Mal geteilt (Stand Montagnachmittag) - und das ist auch notwendig, denn: die Zeit drängt. Am Sonntagabend gegen 20 Uhr fanden Spaziergänger in einem Waldstück zwischen Neunhof und Kalchreuth im Knoblauchsland einen etwa drei Jahre alten Yorkshire. "Ihr Hund hat die mit einer Flexileine an einem Baum angebundene Hündin aufgestöbert", sagen die Verantwortlichen des Tierheims. Unweit des Wildgeheges wurde "Nelly" offenbar sich selbst überlassen. 

Die Passanten brachten den Yorkshire ins Tierheim, wo er derzeit aufgepäppelt wird. Doch es gibt ein Problem: Die Hündin, ist sich das Tierheim sicher, muss in den letzten vier bis zehn Tagen Junge bekommen haben. Zumindest gibt "Nelly" Milch, was den erfahrenen Ehrenamtlichen sofort auffiel. "Wir waren nochmal vor Ort und haben alles abgesucht, aber keine Welpen gefunden!", heißt es in dem Post. Über Facebook sucht das Tierheim deshalb dringend Hinweise auf die Herkunft der Hündin - und vor allem wo der Nachwuchs geblieben ist. 

"Was ist mit den Welpen passiert, wenn sie leben, brauchen sie dringend die Mutter!", schreibt das Tierheim. Hinweise können auch anonym an die Ehrenamtlichen gegeben werden - falls Menschen die Welpen illegal etwa im Internet gekauft haben sollten. "Wir müssen ihr sonst leider demnächst Medikamente gegen den Milcheinschuss geben."

Mittlerweile konnte die Herkunft der Hündin geklärt werden.

Hinweise nimmt das Tierheim dennoch noch über seine Facebook-Seite, per Email unter info@tierheim-nuernberg.de oder telefonisch unter 0911 919890 sowie rund um die Uhr unter 0160 2524332 entgegen. 

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg