Mittwoch, 12.12.2018

|

zum Thema

Nürnberg: Initiative KulturTicket kommt gut an

1600 Resttickets für Bedürftige gespendet - Ehrenamtliche Helfer gesucht - 24.09.2015 16:52 Uhr

Um die Verteilung der Tickets kümmert sich die Bürgerstiftung Nürnberg. Wer die kostenlosen Tickets nutzen will, muss zunächst sicherstellen, dass er berechtigt ist - dafür reicht der Nürnberg-Pass. Ehrenamtliche Mitarbeiter registrieren die Teilnehmer und deren Interessen in einem speziellen Computerprogramm und übernehmen die Vermittlung.

Es gehe nicht um Almosen, sondern um die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Stadt, so Kulturreferentin Julia Lehner. 165 "Kulturgäste" haben sich bereits registrieren lassen. Sie hatten die Qual der Wahl, denn die Nürnberger Kulturbetriebe zeigten sich großzügig und spendeten reichlich. Vom Gostner Hoftheater über das Concertbüro Franken bis hin zum Staatstheater ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Auch der Club bot seine Hilfe an und stellte Tickets fürs Stadion zur Verfügung. So konnten in den ersten sechs Monaten 400 Karten verteilt werden. Die Beteiligten sind deshalb mit dem Start zufrieden. Weil die Nachfrage von Woche zu Woche steigt, sucht die Bürgerstiftung weitere ehrenamtliche Helfer.

Infos und Kontakt per Mail an info@kulturticket-nuernberg.de oder telefonisch unter 0911/ 6604559. 

Silke Roennefahrt

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg