Mittwoch, 14.11.2018

|

Nürnberg: Männer wollen Baby aus Kinderwagen entführen

Täter schlugen mitten in der Altstadt zu - Passant griff beherzt ein - 31.01.2018 16:56 Uhr

Nach Angaben der 33-jährigen Mutter soll sich der Vorfall gegen 14 Uhr in der Karolinenstraße, auf Höhe eines Geldinstituts, abgespielt haben.

Laut Polizei hatte die Frau gerade die Bank verlassen, als ein südländisch aussehender Mann die 33-Jährige festhielt. Ein weiterer Unbekannter wollte das Baby währenddessen aus dem Kinderwagen heben. Er sagte, er wolle es mitnehmen. Ein Zeuge griff in das Geschehen ein und sprach die Männer an. Daraufhin flüchteten diese in Richtung Weißer Turm.

Die Polizei leitete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Bisher blieben diese ohne Erfolg. Die schockierte Mutter wurde zur Kriminalpolizei begleitet. Sie blieb - wie auch ihr Kind - unverletzt. Die Nürnberger Polizei fahndet mit Hochdruck nach den beiden Männern.

So werden die Täter beschrieben:

Einer der mutmaßlichen Täter war circa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß. Er war schlank und hatte einen dunklen Teint. Zur Tatzeit trug er schwarze, kurze Haare und eine auffällige Goldkette um den Hals. Bekleidet war er mit einer roten Adidas-Jacke mit Schriftzug auf der Brust. Er sprach gebrochen deutsch.

Der zweite Mann war etwa 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hatte eine kräftige Statur und ebenso einen dunklen Teint. Er hatte kurze schwarze Haare. Über die Bekleidung gibt es keine Hinweise.

Die Polizei sucht außerdem nach dem Zeugen, der sich in das Geschehen einmischte und die Täter so zur Flucht zwang. Weitere Passanten, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112 - 3333 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

evo E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg