Dienstag, 11.12.2018

|

Nürnberg zeigt Flagge: Klares Zeichen für Europa

Bürgerinitiative "Pulse of Europe" legt zu - Über 1000 Menschen demonstrieren - 26.03.2017 18:19 Uhr

Die Begeisterung für die Bürgerinitiative "Pulse of Europe" wächst auch in Nürnberg. Mehr als 1000 Menschen trafen sich am Sonntag vor der Lorenzkirche, um für ein vereintes Europa zu werben. © Michael Matejka


Immer nur dagegen - das kann es nicht sein. Elzbieta Szczebak hat lange nach einer Bürgerinitiative gesucht, die etwas Positives, Bejahendes auszeichnet und nicht immer kategorisch eine ablehnende Haltung einnimmt. Bei der noch jungen Bewegung "Pulse of Europe" ist die aus Polen stammende Frau, die seit dem Jahr 2000 in Nürnberg lebt, nun fündig geworden.

Wie Szczebak geht es vielen der mehr als 1000 Menschen, die sich am Sonntagnachmittag mit Fahnen, Ansteckern und Luftballons im Europa-Look vor der Lorenzkirche versammeln. Wie viel Europa den Menschen bedeutet, wird klar, als "Pulse-of-Europe"-Organisator Matthias Meier nach seinem Vortrag zum Thema Populismus die Teilnehmer der Kundgebung selbst auf die Bühne bittet.

Bilderstrecke zum Thema

Nürnberg zeigt Flagge: 1000 Menschen demonstrieren für Europa

Über 1000 Menschen haben am Sonntag ein klares Zeichen für Europa gesetzt. Sie folgten dem Aufruf der Bürgerinitiative "Pulse of Europe" und versammelten sich vor der Nürnberger Lorenzkirche.


"Ich bin Opa Dieter", stellt sich ein Mann in den Achtziger Jahren vor. "Mit 14 habe ich eine Uniform getragen und mir sind Bomben auf den Kopf gefallen. Unsere Nachbarländer waren Feindesländer", verweist er auf inzwischen über 70 Jahre Frieden in Westeuropa. Das Thema Frieden und Sicherheit bewegt viele, die auf der Rednerbühne ihre Gedanken zu einem freiheitlichen Europa formulieren, das sich nicht in nationalen Alleingängen verlieren dürfe.

Dass sich bei der Kundgebung jeder zu Wort melden darf, ist bei ihrer dritten Auflage schon eine kleine Tradition. Junge und alte Menschen sprechen zu der Menge und preisen die Vorteile, die ein Miteinander der Völker bedeutet und auch im Alltag wert ist.

Zum Abschluss des Treffens singen die Teilnehmer die Europahymne "Ode an die Freude" und bilden eine Menschenkette, die bis zum Hauptmarkt reicht. Am nächsten Sonntag will sich die Bürgerinitiative zum vierten Mal treffen. Dann wieder am angestammten Platz in der Straße der Menschenrechte. 

Johannes Handl

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Nürnberg