Mittwoch, 21.11.2018

|

zum Thema

Nürnberger CSU: Jochen Kohler an MS erkrankt

Direktkandidat aus dem Stadtwesten muss sich einige Monate schonen - 12.05.2018 18:54 Uhr

Jochen Kohler sprach noch am Neujahrsempfang 2018 der CSU. In den kommenden Monaten muss er sich aus dem Politikbetrieb zurückziehen. © Stefan Hippel


Wie der CSU Bezirksverband Nürnberg-Fürth-Schwabach auf seiner Facebook-Seite mitteilte, leidet der 43-Jährige an der Nervenkrankheit Multiple Sklerose (MS). Kohler befinde sich derzeit "in besten medizinischen Händen" und muss sich schonen. Daher kann der Direktkandidat im Stimmkreis Nürnberg-West derzeit keine öffentlichen Termine wahrnehmen. Spätestens im September will der Nachfolger von Ministerpräsident Markus Söder dann wieder in den Wahlkampf einsteigen.

Nach dem emotionalen Facebook-Posting richten sich viele Freunde und Wegbegleiter aus der CSU mit Genesungswünschen an den Politiker. Auch Markus Söder wendet sich mit aufmunternden Worten an Kohler: "Lieber Jochen, wir denken an dich und wünschen dir gute Besserung. Alle helfen zusammen und stehen zu dir!", schreibt der Ministerpräsident unter dem Posting.

 

evo

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, N-West