17°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Rollerfahrer nach Kollision mit VW-Bus schwer verletzt

Die Tram-Linie 5 fuhr nur zwischen Worzeldorfer Straße und Christuskirche - 15.07.2018 13:40 Uhr

Der 64-Jährige Rollerfahrer zog sich bei dem Unfall mit dem VW-Bus in der Nürnberger Südstadt schwere Verletzungen zu. © ToMa/Reitmayer


Der 64-jährige Rollerfahrer fuhr am Freitag gegen 19 Uhr auf der linken Spur der Landgrabenstraße in Richtung Fürth. Eine 45-Jährige fuhr vor ihm auf der rechten Spur. An der Einmündung der Alexanderstraße verlangsamte die 45-Jährige ihr Fahrzeug und ließ eine 38-Jährige mit ihrem VW-Bus von der Alexanderstraße in die Landgrabenstraße einbiegen. Die VW-Bus-Fahrerin übersah dabei offenbar den Rollerfahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Der 64-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, die VW-Bus-Fahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur genauen Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen.

Die Landgrabenstraße war nach dem Unfall bis etwa 21.15 Uhr für den Tram-Verkehr gesperrt. Auf den Linien 5 und 6 kam es zu Einschränkungen. Die VAG richtete einen Schienenersatzverkehr ein.

Die Nürnberger Verkehrspolizei bittet Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 091165831530 zu melden.

Dieser Artikel wurde am Sonntag, den 15. Juli, um 13.40 Uhr aktualisiert.

Bilderstrecke zum Thema

VW-Bus kollidiert mit Moped nahe Aufseßplatz - Fahrer verletzt

Der Fahrerin eines VW-Busses hatte am Freitagabend in Nürnberg wohl den Fahrer eines Mopeds übersehen. Bei einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge stürzte der 64-Jährige von seinem Fahrzeug und wurde schwer verletzt. Die Linien der Tram 5 und 6 fuhren im Bereich Aufseßplatz zwischenzeitlich nicht. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Andreas Franke

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Galgenhof