24°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Security-Mann stirbt in Nürnberg: Neue Details bekannt

Nach Streit in Burger-King-Filiale: 21-Jähriger wieder auf freiem Fuß - 23.07.2018 12:23 Uhr

Am Sonntag war der 51 Jahre alte Angestellte eines Schnellrestaurants in der Regensburger Straße zusammengebrochen, als er drei Besucher des Fast-Food-Restaurants nach einem Streit verfolgte. Der Mann konnte nicht reanimiert werden. Der Sicherheitsangestellte wollte die Gruppe zuvor des Restaurants verweisen. Es sei auch zu "Handgreiflichkeiten" und zu einer "körperlichen Auseinandersetzung" gekommen, sagt ein Sprecher der Polizei am Sonntag gegenüber nordbayern.de. Am Montag teilte die Polizei dann mit, das das Ergebnis der Obduktion nun fest stehe: Demnach litt der Mann unter einer Vorerkrankung am Herzen.

Gegen einen 21-Jährigen, der hauptsächlich an der Auseinandersetzung mit dem Angestellten beteiligt gewesen sein soll, wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Der junge Mann war zunächst festgenommen worden, kam aber später wieder auf freien Fuß.  

dpa/als E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dutzendteich