21°

Mittwoch, 20.06.2018

|

zum Thema

Tag der offenen Loks im Nürnberger DB Museum

Lokomotivfreunde blicken hinter die Kulissen der Bahn-Oldtimer - 11.03.2018 16:55 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Blick ins Führerhaus: Tag der offenen Loks im DB Museum

Ein Festtag für alle Lokomotivfreunde: Erstmals hat das DB Museum am Sonntag einen Tag der offenen Loks veranstaltet. Dabei durften sechs Gruppen à zehn Besucher die Führerstände ausgewählter Lokomotiven unter die Lupe nehmen.


Dass Heizer ein kräfteraubender Beruf war, erfuhren die Gäste in der Schnellzugdampflokomotive 05 001, die mit einer Spitzengeschwindigkeit von 200,4 Kilometer pro Stunde 1936 einen Weltrekord aufgestellt hat. Wie eng es für alle Beteiligten zuging, wurde in der bayerischen Elektrolokomotive EP 5, liebevoll auch Jumbo genannt, deutlich, die 1925 Fahrt aufnahm. Und dass die Bahn nicht nur heute in direkter Konkurrenz zu Flugzeugen und Autos steht, wurde im "Fliegenden Hamburger" deutlich, der ab dem Jahr 1933 die 287 Kilometer von Berlin nach Hamburg in 138 Minuten bewältigte. 

Johannes Handl Lokalredaktion E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg