-6°

Samstag, 24.02. - 07:21 Uhr

|

zum Thema

Toon-Walk in Nürnberg: Wenn Darth Vader Biene Maja trifft

Albrecht-Dürer-Kostüm war ein Highlight - Auch Prominente schauten zu - 04.02.2018 06:00 Uhr

Ein Panda posiert beim Toon-Walk am Samstag in der Nürnberger Innenstadt. Neben ihm winkt das Faultier "Sid" aus "Ice Age" den Besuchern zu. © Horst Linke


Biene Maja, Garfield, Pucki, Dinolino und Co.: Beim "Toon-Walk" anlässlich der Spielwarenmesse drängten sich vor allem Familien um bekannte und beliebte Maskottchen und Comicfiguren aus der Welt der Spiele, des Kinos und der Werbung. Vom Hallplatz zog die Karawane durch die Pfannenschmieds- und Breite Gasse bis zum Weißen Turm und zurück durch die Karolinenstraße. Und überall mussten die Akteure nicht nur fleißig Hände schütteln, sondern auch geduldig für Fotos und Selfies posieren.

Selbst ein Schneeschauer konnte die Begeisterung kaum dämpfen - schließlich heizten auch drei Musikgruppen den insgesamt 300 Teilnehmern und dem Publikum ein: die Marchingband des TSV Lauf, die Sambatruppe Vincivi und die Wenden-Gugge aus Wendelstein.

Die Toons freilich hatten es in ihrem meist plüschig-samtigen Outfit ohnehin kuschelig warm. Beschwingt ging es auch bei einem Bühnenprogramm zwischen City-Point und Galeria Kaufhof zu. Hier sorgten zum Beispiel die Crazy Dancers und eine Garde der Faschingsgesellschaft Cyrenisia für unterhaltsame Einlagen. Nicht entgehen lassen wollten sich viele Fans vor allem den Auftritt des Clowns Ronald McDonald - und wie zur Krönung spitzte prompt auch die Sonne hervor.

 

Extra aus Portugal angereist

Die Paradeteilnehmer kamen auch in diesem Jahr aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Holland in die Noris angereist. Den weitesten Weg hatten die Kostüme der Firma Ntheias, die extra aus Portugal die bunte Comicparade verstärken. Darunter auch "Albrecht Dürer" als Hommage an die Spielwarenmessestadt Nürnberg.

Bilderstrecke zum Thema

Biene Maja, Pucki und Co.: Der "Toon-Walk" zur Nürnberger Spielwarenmesse

Beim "Toon-Walk" zur Spielwarenmesse kamen Familien und Besucher vor allem deshalb, um bekannte und beliebte Maskottchen und Comicfiguren aus der Welt der Spiele, des Kinos und der Werbung zu bestaunen. Vom Hallplatz zog die Karawane bis zum Weißen Turm und zurück.


Vor allem steckten unter den Kostümen aber engagierte Mitglieder von Vereinen und Clubs, die ihr Hobby gerne auch in passenden Kostümen pflegen. Zu den Highlights gehörte denn auch eine Abordnung der Star Wars Freunde Nürnberg mit Darth Vader und Co. In verschiedenen Verkleidungen beteiligten sich auch einige Prominente an der lustigen Parade, unter ihnen der Bratwurst-Röslein-Wirt Thomas Förster, Opernball-Friseur Marcel Schneider und der Top-Bodyguard Peter Althof.

Die außergewöhnlichsten, pfiffigsten und originellsten Kostüme und Kostümträger wurden bei einem Look Alike Contest unter dem Motto "Sei (D)ein Held" gekürt. Als Jury war das Publikum gefordert, um mit entsprechendem Applaus die Sieger zu küren. 

Wolfgang Heilig-Achneck

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg