18°

Donnerstag, 18.10.2018

|

Waghalsige Manöver: Seifenkistenrennen am Schmausenbuck

Quietschende Reifen und ausgefallene Kostüme auf der Rennpiste - 21.09.2014 19:53 Uhr

Für manche Seifenkistenpiloten endete die rasante Fahrt im Stroh. © Michael Matejka


Zum sechsten Mal findet am Schmausenbuck das alljährliche Seifenkistenrennen statt. 500 Meter lang ist die steile Rennpiste. Neben dem schnellsten Gefährt wurde dort außerdem das schönste gesucht. In den letzten Jahren war das Event stets gut besucht - über 3000 Seifenkisten-Fans waren dabei.

Der Organisator Holger Rothe ist begeistert von der Entwicklung des attraktiven Rennens: "Ein großer Dank gilt den Partnern und Sponsoren, die das Event überhaupt erst möglich machen. Mittlerweile ist es schon das sechste Nürnberger Seifenkistenrennen - aus den teilnehmenden Teams ist eine richtig große, heimelige Familie geworden."

Die meisten Fahrer haben sich wieder farbenfrohe Outfits und fantasievolle Choreographien ausgedacht, um die Zuschauer von sich zu überzeugen. Zudem sind die Kisten nicht nur möglichst ergonomisch gebaut, sondern auch originell verziert.

Im Vorjahr stammte die schönste Kiste von den Teilnehmern des kreativen Teams "Agentur projekt.quartett". Ihr transparentes, märchenhaftes Gefährt tauften sie "Schneewittchen-Schleuder". Den Titel wollten sie dieses Jahr natürlich verteidigen. Ebenso wie die "Sportfreunde Hinter Mailand", die sich 2013 als Schnellste den Berg hinunterstürzten. Eine Jury bewertete die Rennkisten anhand von drei Kriterien: Zeit, Kreativität und Team-Performance. Mitorganisator Patrick Kraft freute sich schon im Vorfeld auf das Spektakel: "Es wird mit Sicherheit wieder eine besondere Atmosphäre herrschen. Das Rennen wird ein bunter Mix aus fränkischem Spaßturnier und Mini-Wok-WM."

Vor Ort gab es einen großen Biergarten, eine Hüpfburg sowie einen "Downhill-Shop", in dem man verschiedenste Bikes testen konnte. Es war also für Groß und Klein etwas geboten. Das Fest begann am Sonntag um 11 Uhr mit der Eröffnung des Biergartens, Testfahrten und der Prämierung der schönsten Seifenkiste. Um 12 Uhr fiel dann der Startschuss für die ausgefallenen und teilweise kuriosen Kisten.

Bilderstrecke zum Thema

Crashs und Grid Girls: 6. Seifenkistenrennen in Nürnberg

Mit einigen Crashs und Grid Girls ging das Seifenkistenrennen in Nürnberg am Sonntag in die sechste Runde. Insgesamt 20 Teams bretterten die Strecke beim Löwensaal am Schmausenbuck in ihren selbstgebauten fahrbaren Untersätzen hinunter - halsbrecherische Manöver inklusive.


  

Philipp Dohle

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg