6°C

Freitag, 24.10. - 10:26 Uhr

|

Zwei schwere Unfälle - beide Verursacher flüchteten

Polizei sucht Zeugen der Vorfälle in Nürnberg - 05.03.2013 20:25 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Unfall Unfall Unfall
Zwei schwere Unfälle in Nürnberg

Zwei schwere Verkehrsunfälle haben sich am Dienstagabend in Nürnberg ereignet. In beiden Fällen flüchteten die Verursacher, ein Mensch wurde schwer verletzt.


Gegen 18.45 Uhr kam der Fahrer eines silbernen Hyundai i30 Kombi auf der Bucher Straße in stadteinwärtiger Richtung nach rechts von der Straße ab und rammte ein dort geparktes Auto. Die Wucht der Kollision war so groß, dass dieser Wagen in eine Gruppe von Menschen geschleudert wurde, die sich in diesem Moment auf dem Gehsteig neben der Unfallstelle befand. Nach ersten Informationen wurde dabei mindestens einer der Passanten eingeklemmt und mit gebrochenem Schlüsselbein und Verdacht auf innere Verletzungen ins Südklinikum eingeliefert.

Der Unfallverursacher und sein Beifahrer ließen den Wagen einige hundert Meter weiter stehen und flüchteten zu Fuß. Die Polizei konnte jedoch im Zug der Fahndung zwei Verdächtige festnehmen.

Wahrscheinlich zur gleichen Zeit ereignete sich auf der Kilianstraße ein ähnlicher Unfall. Wegen geparkter Fahrzeuge auf seiner Fahrspur geriet der Fahrer eines Pritschenwagens in den Gegenverkehr, wo er mit einem Fiat Punto zusammenprallte. Anschließend schleuderten beide Fahrzeuge gegen zwei geparkte Autos. Ersthelfer versorgten beide Fahrer.

Auch in diesem Fall allerdings verließ der im Gesicht verletzte Unfallverursacher die Unfallstelle zu Fuß, nachdem er Umstehenden gesagt hatte, er müsse auf die Toilette. Derzeit ist das BRK mit Hunden auf der Suche nach dem vermutlich 32-jährigen Mann, da die Möglichkeit eines Schocks und damit Lebensgefahr für ihn besteht. 

cu

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.